Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 7. Juli 2007, 13:34 Uhr

Schon länger nicht mehr gesehen…


… eine Kündigung eines Cityweb-Accounts bei mir. Heute war wieder einer in der Post:
cityweb-kuendigung

Wenigstens kein Einschreiben wie zuletzt.

Hintergrund: Wie hier beschrieben schauen sich viele Internet-Benutzer die Suchergebnisse ihrer Google-Suchen (bzw. über sonstige Suchmaschinen) nicht richtig an. So versuchen einige Leute bei mir den Internet-Zugang via Cityweb, der von der West Eins GmbH & Co. KG (einem Tochterunternehmen der WAZ-Mediengruppe), zu kündigen.

Was mich diesmal jedoch ehrlich gesagt wundert:

Die aktuelle Kündigung (siehe Bild) ist auf einem Briefkopf einer Firma, die sich anscheinend mit Computern usw. beschäftigt. Also insofern eine Firma, wo man erwarten könnte, dass man weiss, dass das erstbeste Suchergebnis via Suchmaschine nicht automatisch der richtige Treffer sein muss. Ich kann ohne Probleme nachvollziehen, dass jemand, der sich mit dem Internet nicht auskennt, denkt, ich wäre die Kündigungsstelle von West Eins/Cityweb oder aber der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder höchstpersönlich (oder aber Ruhr.2010-Chef Fritz Pleitgen… da war letztens auch noch was). Aber wenn eine Firma im Computer-Bereich sowas schreibt, dann wundert mich das.

Dennoch verzichte ich mal auf eine Namensnennung.

PS: Da ich gerade eh das Telefon in der Hand hatte, habe ich direkt dort angerufen und mitgeteilt, dass man bei mir an der falschen Adresse sei:

„Aber ich habe Ihre Anschrift doch über das Internet gefunden.“

Ohne Worte.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.