Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 25. Juni 2007, 12:06 Uhr

Jetzt weiß ich, warum meine Schwester von ihrer Arbeit bei einer Big Four-Firma nichts erzählt…


Meine Schwester arbeitet bei einer sogenannten Big Four-Prüfungsgesellschaft. Zu diesen gehören laut Wikipedia:

  • Deloitte Touche Tohmatsu
  • Ernst & Young
  • KPMG
  • PricewaterhouseCoopers (PwC)

Sie sagt immer, sie könne nicht wirklich drüber sprechen, was sie dort macht. Geheimhaltungspflichten usw. Kann man verstehen, wenn man bedenkt, dass Wirtschaftsprüfungsgesellschaften über Wohl und Wehe von Unternehmen entscheiden können.

Das ist die offizielle Ausrede Antwort auf die Frage, warum man nichts von der Arbeit erzählen darf! Es gibt aber auch eine inoffizielle Antwort:

Das was die dort in ihren Büros machen, sollte vielleicht lieber gar nicht erzählt werden… YouTube sei Dank, findet man das dennoch heraus, wie ich dank Indiskretion Ehrensache (und den Kommentaren dort) bzw. via Popkulturjunkie herausgefunden habe:

Man macht Bauchtanz, freut sich über den glücklichen Tag, sorgt für ein ReBjorn von ABBA oder (und das ist meiner Meinung nach das Highlight) sorgt in China für einen gepflegten Gruppentanz.

Sowas würde ich auch nicht unbedingt zugeben wollen. 😉


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.