Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. Juni 2007, 21:26 Uhr

Hillary Clinton hat ihren Kampagnensong gefunden


Hillary ClintonVia YouTube und Internet suchte US-Senatorin Hillary Clinton nach einem Lied für ihren Wahlkampf (siehe hier: I, II).

Mit diesem Lied will sie ihre Kampagne, die sie zur US-Präsidentschaft führen soll, musikalisch untermalen.
Bevor es jedoch an den eigentlichen Wahlkampf geht, muß sie erst einmal zur Kandidatin der Demokraten nominiert werden, denn noch hat die ehemalige First Lady einige schwergewichtige Konkurrenten gegen sich.

Auf ihrer Website hillaryclinton.com verkündet die Senatorin respektive ihr Team Neues in Sachen Kampagnenlied:

Video von Hillary Clinton
Direkt auf der Website findet sich ein Video (siehe Screenshot oben; dieses Video scheint es als YouTube-Video (noch?) nicht zu geben, dafür aber auch etwas größer im Kampagnenblog), in dem Hillary und Bill Clinton sich über den Kampagnensong in einem amerikanischen Diner unterhalten.

Am Ende taucht dann folgender Hinweis auf:
Hillary Clintons URL
Den eigentlichen Kampagnentitel soll man also unter http://www.hillaryclinton.com/song finden. Dort gibt es momentan jedoch nur eine Fehlermeldung („We’re sorry. The page was not found.“).

Den richtigen Song kann man aber auch finden:

Unter http://www.hillaryclinton.com/feature/song/ (diese Seite ist jedoch auch direkt prominent verlinkt) kann man den Gewinnertitel dann doch noch erfahren (und auch hören):

Es ist You and I von Celine Dion… dazu zitiere ich mich mal aus dem oben verlinkten Beitrag Finalrunde bei Hillary Clintons Suche nach einem Wahlkampf-Song selbst:

„Absolutes No-Go ist für mich übrigens Celine Dion – glaubt Hillary Clinton wirklich, das man mit einer frankophonen Kanadierin Wahlen gewinnt?“

Naja… aber ich gehöre ja auch nicht zur Zielgruppe der US-Amerikaner. Dumm ist nur der Patzer mit der falschen Adresse – denn es sieht schon so aus, als ob dieses Video ggf. auch im Fernsehen ausgestrahlt wird. Da sollte dann die URL schon richtig sein…

PS: Das verwendete Bild von Hillary Clinton stammt aus dem Archiv Wikimedia Commons.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.