Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 14. Juni 2007, 22:34 Uhr

10-jähriges Abitur: Abi-Jahrgang 1997 des St.-Antonius-Gymnasiums in Lüdinghausen


Wie die Zeit vergeht:

1997 habe ich mein Abitur am St.-Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen (der Nachbarstadt von Olfen gemacht.

1997 – das Jahr, in dem

  • Hongkong an China zurückgegeben wurde
  • das Klonschaf Dolly der Öffentlichkeit präsentiert wurde
  • die Sonde Pathfinder mit dem Erkundungswagen Sojourner auf dem Mars landet
  • Lady Di stirbt
  • Borussia Dortmund die Champions League gewinnt
  • die Lieder Time To Say Goodbye (Andrea Bocelli & Sarah Brightman), Warum? (Tic Tac Toe), Du liebst mich nicht (Sabrina Setlur), Lonely (Nana), Sonic Empire (Members of Mayday), Mmmmbop (Hanson), I’ll Be Missing You (Puff Daddy feat. Faith Evans & 112), Men in Black (Will Smith), Candle In The Wind (Elton John), Barbie Girl (Aqua) und It’s Like That (Run DMC vs. Jason Nevins) die Liste der Nummer-Eins-Hits in Deutschland anführten

… und ca. 100 Schüler am St.-Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen das Abi machten!

Das ist jetzt inzwischen 10 (in Worten: zehn!) Jahre her und ich freue mich wirklich darüber, dass am kommenden Samstag unser „10 Jahre danach“-Treffen stattfindet.

Ich freue mich schon wirklich drauf – da werde ich sicherlich einige Leute zum ersten Mal seit Jahren wieder sehen. Ich erinnere mich eigentlich gerne an meine damalige Schulzeit, gerade in der Oberstufe hat es mir sehr gut gefallen. Schade jedoch, dass nicht alle Mitstreiter von damals dabei sein werden.

Übrigens: Nach 10 Jahren dürfen wir in unsere Abitur-Klausuren schauen. Das ist zwar ’ne Sache die mich jetzt nicht sooo interessiert wie direkt damals nach dem Abi, dennoch werde ich sicherlich auch mal ’nen Blick ‚reinwerfen. Was ich jedoch merkwürdig finde: Wenn man Kopien der Klausuren haben will, dann soll man dafür 15,- Euro zahlen… das halte ich ehrlich gesagt für etwas überteuert. Vor allem habe ich auch nie 30-seitige Klausuren geschrieben.
Das „Nachbar“-Gymnasium, das Canisianum, hat letztes Jahr bei einer 10-Jahres-Feier den Ehemaligen die Klausuren quasi aufgedrängt (und natürlich gratis).

Wie sieht das eigentlich mit dem Urheberrecht aus? Sind ja eigentlich meine Inhalte… 😉

PS: Für alle Ehemaligen des Jahrgangs 1997 des St.-Antonius-Gymnasiums in Lüdinghausen gibt es unter anton97.de ein eigenes Forum. Von dort habe ich auch den Einleitungstext übernommen…


5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Rayson @ 14. Juni 2007, 23:04 Uhr

    Du Jungspund 😉 Mein Abi-Jahrgang hat kürzlich 25. gefeiert, und zwar real in einer Kneipe am Ort des Geschehens.


  2. (2) Kommentar by el-flojo @ 14. Juni 2007, 23:45 Uhr

    He he, so schnell kann’s gehen. Ich hab 97 in Waltrop Abi gemacht und hatte mein Treffen schon Mitte Mai. War echt sehr cool, was ich vorher wirklich nicht gedacht hatte. Meine Fresse, haben sich manche Leute verändert! Wird sich auf jeden Fall lohnen.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 15. Juni 2007, 00:12 Uhr

    @Rayson:
    Wir feiern auch in direkter Nähe. Mehr oder weniger direkt.

    @el-flojo:
    Ich bin auch gespannt!


  4. (4) Kommentar by Mountaishadow @ 15. Juni 2007, 16:45 Uhr

    Bei uns (Nordhessen) war das mit der Klausureinsicht umgekehrt (und Kopien gab es da auch nicht) – man durfte nur in einer kurzen Zeitperiode nach dem Abitur Einsicht nehmen, dann wurden die Dinger ‚auf Ewig‘ weggeschlossen.
    Hm, am Meisten hätte mich allerdings eh ein Audiomitschnitt meiner mündlichen Prüfung interessiert …


  5. (5) Kommentar by Jens @ 17. Juni 2007, 20:37 Uhr

    @Mountainshadow:
    Das wäre bei meiner mündlichen Prüfung nicht so gut… das würde ich nicht noch einmal mithören müssen. 😉


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.