Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 29. Mai 2007, 01:56 Uhr

Pottblog: Überlegungen zum Design


pottblog.deWie in diesem Beitrag geschrieben suche ich derzeit ein neues Layout (bzw. Themes, wie sie im WordPress-Jargon genannt werden) für das Pottblog.

Auf eine Empfehlung von Valentin hatte mir eines der hier vorgestellten Vertigo-Themes überlegt.

Jetzt habe ich ihm gerade meine erste Entwürfe gezeigt, wobei er da etwas kritische Anmerkungen hatte. Nun ja, dafür sind Mediengestalter ja da, dass sie einem die schönen schwarz-gelben Farbkombinationen mit Ausdrücken wie „Augenkrebs! Geht gar nicht!“ ausreden… 😉

Als er mich wieder mal in Richtung „Nimm Blau!“ bringen wollte, bat ich ihn doch einfach mal, sich die Web-Junkies anzuschauen… danach war er auch meiner Meinung, dass der Kopfbereich nicht unbedingt blau sein sollte.

Dazu gab es dann im Verlauf im Chat eine kleine lustige Passage:

Valentin: kannst du matthias nicht einfach abmahnen und ihn verpflichten eine andere farbe zunehmen. scheint ja inzwischen zum guten ton zu gehören
Ich: LOL
Ich: Er hatte das Theme ja zu erst im Einsatz 😉
Valentin: pfff und? hast nicht die email adresse vom anwalt von sigmar gabriel? der hilft dir bestimmt.

Hehe… keine Sorge, ich mahne niemanden ab. Nur blau wird mein neues Pottblog-Layout sicherlich auch nicht.


10 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Valentin @ 29. Mai 2007, 02:03 Uhr

    Wo ist der Witz? 😛


  2. (2) Kommentar by Jens @ 29. Mai 2007, 02:12 Uhr

    Ach Du meintest das gar nicht als Scherz… 😉


  3. (3) Kommentar by medienblogger @ 29. Mai 2007, 02:21 Uhr

    Ich begrüße Deine Überlegung, Amsterdam Nights (so heißt oder?) den Rücken zu kehren 😉

    Was mich hier am meisten stört ist der extrem schmale mittlere Frame. Auch wenn ihr im Moment noch über die Farbgebung diskutiert, vielleicht kann man das ja mitbedenken. Irgendwie sieht das sehr eingeklemmt aus 😉


  4. (4) Kommentar by Briefeschreiber @ 29. Mai 2007, 09:43 Uhr

    ka was ihr gegen blau habt… das schafft doch vertrauen… so unterbewussterweise. ;P

    ansonsten würd ich die infokästen rechts anders anordnen… das geht zu weit runter und man muss da irgendwie immer zu lange scrollen um das zu bekommen was man wil (so mehr rechts-links-verteilung evtl. l… und das gesamte etwas in die breite ziehen. sollte ja mittlerweile jeder nen gescheiten bildschirm haben. 😀

    und vergess bitte nicht eine innovative neue suchfunktion einzubauen. ;o)))


  5. (5) Kommentar by Web-Junkie @ 29. Mai 2007, 10:52 Uhr

    Ich kann Deine Abneigung gegen Blau aus Deiner Sicht durchaus nachvollziehen, aber ein gelb-schwarzes Webdesign geht ja mal gar nicht. Ich meine das jetzt nicht Fußball-, sondern rein Farbtechnisch. Da kriegt man aber wirklich Augenkrebs.

    Ich frage mich aber gerade, was Ihr gegen meinen blauen Header habt, der sieht doch gar nicht so schlecht aus. Oder geht es reinweg um die eventuelle Gleichheit unserer beiden Internetpräsenzen? Das könnte ich natürlich durchaus verstehen.

    Gott sei Dank habe ich das „Vertigo“ extrem verändert, da dürften man also höchstens noch im Ansatz Ähnlichkeiten erkennen. Es sei denn, Du hast das Theme in den selben Bereich optimiert und verändert, in denen auch ich es getan habe.


  6. (6) Kommentar by Christoph @ 29. Mai 2007, 12:58 Uhr

    *jetztmussichhierauchnochrechnen* 5 plus 7 … 2 im Sinn …

    Wieso finde ich denn neuerdings Sexwerbung auf der linken Seite in den GoogleAds *grübel*

    Bin jedenfalls mal gespannt auf das neue Design…


  7. (7) Kommentar by Christoph @ 29. Mai 2007, 12:58 Uhr

    Ich wäre übrigens für Blau! (wehe SchwarzGelb)


  8. (8) Kommentar by Jens @ 29. Mai 2007, 18:19 Uhr

    @medienblogger:
    Ja, Amsterdam Nights ist die Grundlage für dieses Theme. Wobei es momentan intern „Revier – Leftbar“ genannt wird. 😉

    Der Inhaltsbereich wird beim kommenden neuen Design nicht unbedingt viel größer (wobei: doch ein wenig), nur klappt dort die Integration von zwei Seitenleisten besser als hier mit diesem – zugegebenermaßen – eher hässlichen Workaround.

    @Briefeschreiber:
    Ja, das wird anders aufgeteilt. Wobei es wahrscheinlich zwei Navigationsspalten rechts geben wird. Eine linke-rechte und eine rechte-rechte. 😉

    Was bitte ist mit „innovativer“ Suchfunktion gemeint?

    @Web-Junkie:
    Gelb-Schwarz sind tolle Farben, aber ich glaube diese beiden tollen Farben werden nicht tonangebend sein. 😉

    Dein Design sieht sehr schön aus, keine Frage! Nur es geht halt um die Ähnlichkeit. Das wäre schon merkwürdig, wenn Dein Blog und mein Blog ungefähr gleich aussehen. Oder? Reicht ja schon, dass knappenblog.de wie eine schlechte Variante von borussenblog.de aussieht… 😉

    @Christoph (1):
    Rechnen dürfte doch hoffentlich kein Problem sein. Bzgl. der Sex-Werbung: Iih. 😉
    Die definiert Google da selber ‚rein. Ich finde es aber eher amüsant, dass Sex-Clubs in Bochum per Annonce bekanntgegeben werden. Die Anzeigen sind ja kontextintensiv, also muß es wohl irgendwelche Bezüge zu dieser Seite geben… *grins*
    Schau Dir z.B. mal eine Seite hier an, wo ich über Abmahnungen berichte. Da findest Du plötzlich ganz viele Abmahnanwälte.

    @Christoph (2):
    Hey, keine Forderungen stellen, wo man Dir ggü. nichtmal Gedanken aussprechen kann, ohne gleich als Frechdachs bezeichnet zu werden… 😉
    Aber Blau wird es wohl eher nicht – auch wenn das Ursprungs-Theme „Vertigo Blue“ hieß. Das sähe sonst zu sehr nach Matthias‘ Blog Web-Junkies.de aus.


  9. (9) Kommentar by Christian @ 30. Mai 2007, 09:36 Uhr

    Ich hatte mir auch die Vertigos angesehen, mich dann aber doch für Blue Zinfandel 3 columns entschieden, vom gleichen Autor.

    Mir gefällt es bisher sehr gut, css und html ist sauber und aufgeräumt, das ist wichtig, wenn man die eine oder andere „Verbesserung“ vorhat.


  10. (10) Kommentar by Jens @ 10. Juni 2007, 17:33 Uhr

    @Christian:
    Das Blue Zinfandel-Theme sieht auch nicht schlecht aus, aber ich habe mir jetzt schon wieder mal was anderes überlegt…

    Aber Du hast recht – ein Theme sollte gut aufgeräumt sein bei den HTML- und CSS-Befehlen, weil man ansonsten da kaum hinterhersteigt. Da gibt es z.B. einige sehr faszinierende Themes, deren CSS-Dateien mich jedoch abschrecken.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.