Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 17. Mai 2007, 21:01 Uhr

Ruhr.2010: Es regt sich was bei der Kulturhauptstadt 2010 in Sachen Community-Logo


Im Beitrag Ruhr.2010: Warum die Ruhr.2010 GmbH kein freies Logo zur Kulturhauptstadt Europas haben will verwies ich ja auf den Beitrag von florianTV. Dazu habe ich übrigens auch eine eMail des Autoren Falk Steinborn erhalten, der erklärte, dass leider einige meiner O-Töne zu verrauscht aufgenommen worden sind (es war kein externer Kameramann dabei), so dass diese nicht gesendet werden konnten.

Es sei jedoch übrigens bei den Machern von florianTV aufgefallen, dass der Bericht über den Logostreit in Sachen Kulturhaupstadt Europas 2010 signifikant höhere Zugriffszahlen erzielt hat. Na das ist doch eine tolle Sache! Der Beitrag bei florianTV wird übrigens unterschiedlich bewertet. Hier zitiere ich mal den Revierflaneur:

„Am 3. Mai widmete der lokale TV-Sender floriantv aus Dortmund dem Thema einen kurzen Beitrag. Damit war der Sprung geschafft von der Subkultur der Blogger-Szene in die Hochkultur des öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramms.

[…]

Ein Lehrstück sondergleichen: So kann man als Lokalglotzefunk einen berechtigten Einwand denkender Zeitgenossen zu einem mickrigen Gemecker zusammenschrumpfen lassen. Und das in knapp einer Sendeminute!“

Ganz so negativ würde ich es nicht sehen und wenn ich berücksichtige, dass einige meiner O-Töne nicht gesendet werden konnten, dann will ich das glauben (ich war ja bei den Aufnahmen dabei und kann mir das schon vorstellen) und außerdem will ich da auch nichts negatives unterstellen.

Doch auch so gibt es dahingehend Neuigkeiten zu vermelden:
Djure von blog.50hz.de hat versucht eine Vertreterin der Ruhr.2010 GmbH zu kontaktieren und war dabei erfolgreich!

Ich will da jedoch nicht vorgreifen – aber zumindestens tut sich jetzt doch etwas. Man kommuniziert also.

Insofern freut es mich, dass des Revierflaneurs Befürchtung vielleicht doch nicht zutrifft. Er schreibt nämlich in seinem Beitrag weiter:

„Haben die freundlichen Blogger denn tatsächlich angenommen, sie würden auf ihren höflichen Brief jemals eine Anwort bekommen? […] zumal sie ihren Brief mit diesem unverbindlichen Satz ausklingen ließen: „Falls Sie [gemeint ist Pleitgen] noch Gesprächsbedarf sehen, stehen wir Ihnen natürlich zur Verfügung und verbleiben bis dahin mit freundlichem Glückauf.“

Pleitgen sieht natürlich keinen Gesprächsbedarf und zieht sein (und Scheytts, des Juristen) Programm unverdrossen schweigend durch.

Blogger? Was ist das? Bürgerbeteiligung? Was ist das? Wir kriegen hier ja schon „Pickel“ (so wörtlich die Integrationsbeauftragte der Kulturhauptstadt Asli Sevindim jüngst auf Zeche Carl) angesichts des inkompetenten Ideenreichtums aus dem einfachen Volke. Unser Briefkasten quillt über von den dösigen Einfällen unserer lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger. Und jetzt auch noch diese Spiel-und Spaßverderber aus der Blogosphäre, die einfach nicht kapieren wollen, dass gewisse Spielregeln eingehalten werden müssen bei einem Mega-Event wie der Kulturhauptstadt Europas 2010. Ein solches hartnäckiges Insistieren ist uns keine Antwort wert, da haben wir ja, weiß Gott!, Wichtigeres vor der Brust.“

Vielleicht liegt es an meiner positiven Grundhaltung – ich kann mir vorstellen, dass sich dort noch etwas tun wird.

Insofern warten wir einfach noch mal ein wenig ab, manche Mühlen manchmal bekanntlich langsam. Und Zeitvorstellungen die Blogger manchmal haben (schnell, schnell!), kann man auf so etwas natürlich nicht übertragen.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by blog.50hz.de @ 23. Mai 2007, 14:23 Uhr

    Community-Logo: Zwischenstand…

    Nein, ich werde das Bloggen sicher nicht dran geben. Ich habe nur gerade furchtbar viel um die Ohren.
    Dennoch kurz ein Zwischenbericht zum Thema Community-Logo. Wie bei Jens bereits zu lesen war, haben wir inzwischen so etwas wie Kontakt zur Ruhr.2010….


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.