Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 17. Mai 2007, 12:40 Uhr

Love Parade nahezu sicher im Ruhrgebiet


Ende März waren es nur Gerüchte: Die Love Parade (oder Loveparade?) soll ins Ruhrgebiet kommen, genauer gesagt nach Essen.

Nachdem dann Konkurrenten wie z.B. Köln abgesagt hatten, konkretisierte sich das ganze. Zwischenzeitlich sah es jedoch so aus, als ob Essen aus dem Rennen wäre und dafür Dortmund bereitstehen würde, da es in Essen (vor allem seitens der Polizei) einige Bedenken gab.
Doch Essens Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger sprach ein Machtwort und erklärte, dass er die Love Parade in Essen gerne sehen würde.

Wie man jetzt u.a. im Focus und der WAZ entnehmen kann, soll das ganze jetzt nahezu zu 100 % sicher sein:

Wie eine Sprecherin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Metropoleruhr GmbH in Mülheim an der Ruhr mitteilte, konnte am Mittwoch bei Gesprächen zwischen den Organisatoren der Love Parade und den fünf betroffenen Kommunen eine weitgehende Übereinkunft erzielt werden.

In diesem Jahr, genauer gesagt am 25. August 2007, soll dann die Love Parade in Essen starten. Im nächsten Jahr soll dann Dortmund die Love Parade ausrichten und in den Folgejahren die Städte Bochum, Duisburg und Gelsenkirchen.

Noch sind die Verträge jedoch nicht unterschrieben, doch scheinbar hat das „Störfeuer aus München“ keine Auswirkungen gehabt.

Grundsätzlich finde ich die Idee der Love Parade im Ruhrgebiet gut, vor allem gefällt mir die Zusammenarbeit der beteiligten Städte. Wenn dann noch alle Unklarheiten bzgl. der Route, der vorzunehmenden Müllentsorgung usw. geklärt sind, könnte die Love Parade sich für das Ruhrgebiet auszahlen.

PS: Kleiner Tipp: Man lese mal im WAZ-Forum den Thread Das Ruhrgebiet und die Loveparade? – da bekommt man schon den Eindruck, daß einige gar nicht wissen, was die Loveparade ist…


9 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.