Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. Mai 2007, 19:01 Uhr

Mehr Kryptik: Wichtig(st)e eMail – nicht wirklich gelesen


Mehr KryptikIch bat ja vor einiger Zeit in einem eher kryptischen Beitrag ums Daumendrücken.

Für das Daumendrücken danke ich noch einmal. Hat jedoch nicht geholfen.

Entscheidend war jedoch nicht der Inhalt der eMail – entscheidend war wohl eher der Absender. Nach dem Motto „Bei dem Absender bzw. der Art des Absenders ist egal, was drinsteht.“

Mehr kann ich hier leider nicht dazu sagen, nur würde ich persönlich demnächst nicht mehr Begriffe wie „Bestenauslese“ hören wollen, wenn eigentlich „Formalismenauslese“ gemeint ist.

Ärgerlich ist es dennoch, aber ich weiß, welche Konsequenzen das für mich bedeutet.

PS: Wenn es einen Gott gibt, der was gegen bürokratische Formalismen hat, der möge bitte dafür sorgen, dass meine Lotterie-Zahlen am Samstag gezogen werden. Dann könnte ich mir weitere Schritte vorstellen…


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.