Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 9. Mai 2007, 05:46 Uhr

Frühstück – reloaded




Diesmal Kniften mit … Salami – und nicht Erdbeeren!


12 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Gesine @ 9. Mai 2007, 07:55 Uhr

    das wort „kniften“ habe ich vor jahren das erste mal in bochum gehört. vorher noch nie (obwohl das bestimmt auch sonst im ruhrgebiet gebräuchlich ist). ich kannte bis dahin nur den ausdruck „stullen“.


  2. (2) Kommentar by medienblogger @ 9. Mai 2007, 12:30 Uhr

    Also eine Karriere als Lebensmittelfotograf solltest Du nicht anstreben *fg*

    Bei mir gibts in der Regel übrigens eine Banane und Cornflakes.

    Ist „Kniften“ eigentlich ein anderer Ausdruck für Schnitten 😉


  3. (3) Kommentar by Nadine @ 9. Mai 2007, 13:27 Uhr

    mmh das reicht dir aus für ein schönes Frühstück? Ich esse ja auch nicht viel aber so ohne Liebe zubereitet… egal hauptsache es schmeckt! 😉


  4. (4) Kommentar by Jens @ 9. Mai 2007, 22:32 Uhr

    @Gesine:
    Witzigerweise habe ich es auch erstmalig in Bochum gehört. Aber von einem Herner. Der arbeitet jedoch schon seit Jahrzehnten in Bochum.

    @medienblogger:
    Das ist ja auch nur ein Schnappschuß… aber Du könntest das Bild gerne abmahnfrei übernehmen. 😉
    Und ja, Kniften bedeutet sowas wie Schnitten oder Stullen.

    @Nadine:
    Nein, das waren ja auch nur die Kniften, die ich eingepackt hatte.


  5. (5) Kommentar by Peter @ 9. Mai 2007, 22:55 Uhr

    Jepp, das Foto ist nicht gerade appetitlich … ganz im Gegensatz zu einem herzhaften Frühstück, so mit Schwarzbrot, Butter, Salami und Cola bei 3° oder so 😉


  6. (6) Kommentar by Karsten @ 9. Mai 2007, 23:48 Uhr

    Salami ist nicht gleich Salami!
    Was für eine Salami ist bzw. war es denn? Die war hoffentlich nicht in Plastik eingeschweißt. 😉


  7. (7) Kommentar by Jens @ 9. Mai 2007, 23:51 Uhr

    @Peter:
    Schwarzbrot mag ich nicht. Butter ist auch nicht drauf.

    @Karsten:
    Uh…. argh… ich trau mich kaum es zu sagen… da war Plastik drum! Aber wenn ich mir nicht selber morgens Brote schmiere, dann kehre ich beim Metzger meines Vertrauens ein (entweder Haarmann oder Hirsch) und dort hat man ja eine große Salami-Auswahl (v.a. bei letzterem).


  8. (8) Kommentar by Karsten @ 9. Mai 2007, 23:58 Uhr

    Bei Salami vertraue ich nur den Italienern, den Franzosen und natürlich den Ungarn. 😉


  9. (9) Kommentar by Jens @ 10. Mai 2007, 00:01 Uhr

    Ob die Mailänder Salami in Bochum wirklich aus Italien stammt? Hmm…


  10. (10) Kommentar by Karsten @ 10. Mai 2007, 00:10 Uhr

    Am Ende der Herner Str. ist ein ital. Fenkostgeschäft, die haben gute Salamis (und noch andere kleine Schweinereien).

    Und dann gibt es noch kleinen Laden auf der Kortumstrasse (Richtung Stadtpark, da wo keine Fussgängerzone mehr ist, in der Nähe des Asia-Supermarktes), die haben auch tolle Ware. War aber länger nicht mehr dort. Ich hoffe, es gibt sie noch.


  11. (11) Kommentar by Karsten @ 10. Mai 2007, 00:11 Uhr

    Äh, Herner Str., >Richtung Stadt.


  12. (12) Kommentar by Peter @ 10. Mai 2007, 18:05 Uhr

    Gut&Billig-Salami reicht vollkommen und ist gut und billig.

    So … jetzt hab ich aber Hunger bekommen.

    😉


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.