Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 3. Mai 2007, 18:58 Uhr

Live-Blogging: Das perfekte Dinner in Dortmund – Tag 4 (Özlem)


(dies ist ein Beitrag aus der Beitragsserie
Das perfekte Dinner Dortmund)
 

Skyline von Dortmund
Das Live-Blogging vom perfekten Dinner in Dortmund geht heute in die vierte Runde.

Heute kocht Özlem (genannt Özi) für ihre Gäste und fasst das ganze unter dem Motto „Türkisch für Anfänger“ zusammen.

Zu essen gibt es folgendes Menü:

Vorspeise: „Manti“ – Türkische Ravioli mit Hack und Joghurt-Minzsoße
Hauptgang: „Sis-Kebap“ – Kebapspieße auf Fladenbrot
Nachtisch: „Kus Yuvasi – Baklava“ – Vogelnester

Wer alles lesen will, sollte auf (weiterlesen…) klicken und nicht vergessen, immer wieder die Seite neu zu laden:


19.49 Uhr
And here are the results of the Dortmund jury:

Özi weiß nicht, was sie sich geben würde, sie ist jedoch der Meinung, daß sie nicht die letzte werden wird.

Barbara gibt für ein unschlagbares Dinner 10 Punkte.
Heidi gibt 7 Punkte weil das ganze Dinner nicht so schwierig gewesen sein soll.
Cynthia gibt „ganz ganz liebe 8 Punkte“.
Sebastian fand den Abend so toll, dass er gerne nochmal vorbei kommen würde und gibt (daher nicht überraschend) 10 Punkte!

Insgesamt ergibt das 35 Punkte und damit knapp hinter Sebastian (36) den zweiten Platz. Insofern hat Özi recht – sie ist nicht die letzte.

Morgen geht es dann mit Cynthia weiter, die die Dinner-Runde in Dortmund abschließen wird.

19.46 Uhr
Der Nachtisch sieht zwar nicht ganz so toll aus (sieht irgendwie nicht nach Nachtisch aus), scheint aber den Gästen sehr gut zu schmecken. Und das ist ja die Hauptsache.

19.42 Uhr
Nach der Werbung geht es weiter; Özi will gerade am Tisch die Teller anrichten und stellt fest, dass die Kebabspieße fehlen. Kann passieren.

19.32 Uhr
Das Hauptgericht was Özi gerade gezaubert hat, sieht sehr lecker aus. Da bekommt man glatt Hunger.

19.30 Uhr
Barbara erweist sich als Sittenwächterin und will ein Aktbild eines Torsos vor Sebastian verstecken, das er am liebsten für seine Wohnung mitnehmen würde.

19.25 Uhr
Die Gäste sitzen, wenn sie zwischendurch ihre Kommentare abgeben, in einem Ensta-Schaukelstuhl von IKEA, den ich selber auch schon mal gekauft (und verschenkt) habe. Kam mir gleich bekannt vor. 😉

19.24 Uhr
Zum Aperitif weiht Özi ihre Gäste in die Geheimnisse des türkischen Tees ein.

19.22 Uhr
Witzig, Pause beim Treppensteigen… kenne ich auch aus anderen Häusern, wo irgendwo auf einer Zwischenetage Tisch und Stühle warten.

19.17 Uhr
Der Ravioli-Teig den sie gerade auf der Arbeitsplatte hat sieht aus wie die Türkei. Sie beschreibt wo sie herkommt, wo sie gerne Urlaub macht usw.

19.10 Uhr
Nachdem alle „Kauf-Vorbereitungen“ getroffen sind, geht’s jetzt zu Özlem nach Hause, die gerade die Vogelnester für die Nachspeise vorbereitet.

19.03 Uhr
Die Vorspeise klingt lustig. Manti – erst dachte ich an Manta, Manta. 😉

19.01 Uhr
Stimme aus dem Off: „Der Osten des Ruhrgebietes ist ja quasi der Orient des Ruhrgebietes.“

19:00 Uhr
Die vierte perfekte Dinner in Dortmund beginnt.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.