Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 29. April 2007, 17:35 Uhr

Paint Shop Pro 9: Verpacktungstechnische Mogelpackung


Paintshop Pro 9
Irgendwie bleibt man ja seinen Vorlieben treu:
Schon als Paint Shop Pro damals Shareware war, nutzte ich das Programm gerne. Ich meine ich hätte bei Version 3.irgendetwas angefangen und dann diverse Update-Runden mitgemacht.

Letztens fiel mir schmerzhaft auf, dass ich bei meinen Eltern keine Möglichkeit einer vernünftigen Grafikbearbeitung habe und so habe ich letztens mal in einem Schnäppchen die 9. Version von Paint Shop Pro gekauft. Inzwischen ist die Firma JASC von Corel geschluckt worden und Paint Shop Pro ist keine richtige Shareware mehr.

Stattdessen wird Paint Shop Pro 9 in einer klassischen Kartonverpackung verkauft, wobei sich das meiner Meinung nach jedoch eher um eine Art Mogelpackung handelt. Der Inhalt ist neben einer CD-ROM (nur in einer kleinen Papierhülle!) nur noch ein DIN-A4-Werbeblatt von Corel mit dem Hinweis, man möge doch bitte ein Update auf die neue Version holen.

Also dafür braucht man nicht so ’nen riesigen Karton, da reicht eine normale (Audio-)CD-Hülle.


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.