Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. April 2007, 21:01 Uhr

Sportal1 von Maris klaut anscheinend RSS-Feeds von Fußballblogs (aktualisiert)


Was ich gerade bei allesaussersport.de von dogfood lesen mußte, konnte ich erst nicht glauben:

Sportal1 von Maris Software verletzt Urheberrecht von Fußballblogs

Ich war dann heute abend etwas erstaunt, als ich den Full Text-Feed von allesaussersport in voller Länge auf sportal1.de als “Gäste-Blog” wiederfand. Garniert mit Google-Text-Ads und ein bißchen Google-Mana für die Autovermietungs-Software aus dem Hause Maris Software.

Das Erstaunen wird vermutlich nicht nur auf meiner Seite sein. Ich nehme an dass auch die anderen Fußballblogs vorher nicht gefragt wurden. Das gilt insbesondere für die Freunde der kommerziellen Fraktion wie 11Freunde, Frankfurter Rundschau und KICKER.

Im einzelnen betrifft es: 11 Freunde, Blog-G, Doktor Fussball, Fanfaktor, FNP-Blog, Fritten, Fussball & Bier, Fussball-Blabla, Eintracht-News der FR, FAZ Sport, FNP Sport, FR Sport, Hamburger Abendblatt Sport, KICKER Bundesliga, KICKER Sport, SZ Sport die da unter dem Dach von sportal1.de aggregiert werden.

allesaussersport wird sehr bald nicht mehr durch sportal1.de aggregiert werden.

Da kann ich ja fast froh sein, dass das von mir mit betreute Blog Revier-Derby.de nicht davon betroffen ist. Sowas gehört sich einfach nicht. Nur weil nahezu alle Blogs RSS-Feeds anbieten, heißt das noch lange nicht, dass man diese ungefragt in seine eigenen Seiten übernehmen darf.

Es ist ja auch nicht so, dass ein solches Verhalten zum ersten Mal aufgetreten ist, wie z.B. die Fälle von Dirk Olbertz (siehe dort auch die Kommentare), Moving Target und bei Udo Vetter zeigen.

Noch dreister ist jedoch meiner Meinung nach die Reaktion von Maris/Sportal1:
Ein Vertreter von Maris/Sportal1 hat direkt kommentiert und schreibt dort sinngemäß, dass der Betreiber von allesaussersport.de quasi selber schuld wäre, wenn er doch einen frei abonnierbaren RSS-Feed anbietet. Es geht sogar soweit, dass ja eigentlich Maris bzw. Sportal1 gegenüber allesaussersport.de rechtliche Ansprüche hätte, weil die Vorwürfe haltlos wären und somit wahrheitswidrig über Maris bzw. Sportal1 berichtet wird.

Meiner Meinung nach ist das ein dreistes Verhalten. Dort wird meiner Meinung nach das Urheberrecht ignoriert und dann soll auch noch allesaussersport.de selber schuld sein, dass das passiert. Mich persönlich erinnert das fatal an so idiotische Aussagen wie „Die Frau ist doch selber schuld, wenn Sie einen Minirock trägt“ – sorry, meiner Meinung nach kann man so nicht argumentieren.

PS: Lustig finde ich es jedoch, dass der Kommentator, der dort anscheinend im Namen von Maris bzw. Sportal1 kommentiert hat, versucht dogfood als Verantwortlichen von allesaussersport.de über die Verwendung und Eigenschaften von RSS-Feeds aufzuklären. Ich persönlich glaube ja doch, dass dogfood sich mit RSS-Feeds etwas auskennt…

PPS: Ich habe dogfoods Beitrag quasi als Vollzitat gebracht. Natürlich habe ich vorher gefragt ob ich das darf. So kann man nämlich auch Beiträge übernehmen, in dem man vorher höflich fragt!

Aktualisierung: dogfood hat in seinem Blog mitgeteilt, dass die allesaussersport.de-Beiträge dort nicht mehr erscheinen und die Hintergründe des Mailverkehrs zwischen ihm und Maris angegeben. Außerdem hat er sich den „Argumenten“ von Maris gewidmet.

Inzwischen ist das ganze auch in anderen Blogs thematisiert worden, so z.B. bei Robert Basic (Sportal1 erklärt RSS) und perun.net (Urheberrecht gibt es nicht mehr), um nur mal die bekanntesten direkt zu nennen.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Oliver (Breitnigge) @ 27. April 2007, 00:16 Uhr

    Täusche ich mich, oder wird das mit diesen Spinnern immer schlimmer in letzter Zeit?


  2. (2) Kommentar by Marnem @ 27. April 2007, 12:01 Uhr

    Puuh, zeige mir einer das Schnitzel, dass sich so freut wie ich…
    Genannt in einem Atemzug … äh Satz mit Robert und dabei als „nur mal die bekanntesten direkt zu nennen“.
    Danke :-)


  3. (3) Kommentar by Jens @ 28. April 2007, 15:01 Uhr

    @Oliver: Leider ja.

    @marnem: 😉 Gesprochen wäre es aber auch ein Atemzug!


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.