Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 17. April 2007, 13:15 Uhr

Nokia N95: Dieses Handy ist ein Multimedia-Computer (aktualisiert)


Nokia N95: Dieses Handy ist ein Multimedia-Computer

In der Technik und Motor-Beilage der heutigen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gibt es einen informativen Bericht über das Nokia N95.

Nachdem ich im Lummaland erstmalig davon gelesen hatte, interessierte ich mich für das Handy mit den vielen Features. Doch war es mir dann a) zu teuer und b) brauchte ich schneller ein neues Handy.

Laut dem Bericht ist das Handy gut:

„Ein Handy aus der Traumfabrik mit vielen spannenden Details: Das N95 ist bestens ausgestattet und flink wie kein anderes. Nur die Akku-Leistung könnte besser sein.“

Das mit dem Akku ist für mich jedoch ein absolutes KO-Kriterium. Bei GPS-Navigation soll der Akku nach zwei Stunden schlapp machen, bei intensiver Nutzung nach weniger als fünf Stunden und normalerweise bei ca. 20 Stunden. Nokia hingegen spricht angeblich von bis zu 230 Stunden…

Da bleibe ich dann doch lieber bei meinem Nokia N80 Internet Edition… das ist auch günstiger. Insofern kann ich die Frage, ob man sich das N95 kaufen soll oder nicht schon verstehen… tolle Features treffen auf eine schlechte Akkuleistung, da wird einem die Entscheidung nicht wirklich einfach gemacht… wobei ich sie ja für mich schon getroffen habe.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.