Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 17. April 2007, 18:02 Uhr

Ich wähle sofort die FDP, wenn …


… die FDP sich ihrer norwegischen Schwesterpartei anschließen würde. Der Heise Newsticker berichtet:

„Norwegens liberale Partei Venstre setzt sich für eine grundlegende Neuausrichtung des Copyrights ein. Auf ihrem Parteitag hat sie am Wochenende eine Resolution ihrer Nachwuchsorganisation Unge Venstre angenommen, in der die Freigabe von Filesharing und Sampling, eine kürzere kommerzielle Copyright-Frist sowie ein Verbot für DRM gefordert wird. Damit sollen die Interessen zwischen Nutzern und Urheberrechtsinhabern neu ausbalanciert werden.“

In der heutigen Zeit ist eine vernünftige liberale Partei, die sich liberalen Themen wie z.B. Bürgerrechten widmet geradezu notwendig. Wenn ich an die Innenpolitiker der großen Parteien CDU/CSU und SPD denke, habe ich manchmal den Eindruck, … ach das formulier ich lieber nicht aus und verlinke lieber einen Beitrag zu einem Interview mit dem Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) zum Thema Bundestrojaner. Warum dürfen eigentlich Leute, die von der Materie keine Ahnung haben, über so etwas entscheiden?

Würde es hierzulande wirklich eine Partei geben, die sich auch für die Rechte von Netznutzern einsetzt, die sich z.B. gegen die Vorratsdatenspeicherung einsetzen würde – ja dann würde ich wirklich über eine entsprechende Wahl dieser Partei nachdenken.

Solange jedoch hierzulande selbst (angeblich) liberale Minister für den Lauschangriff auf die heimischen PCs sorgen dürfte die FDP kaum eine solche Partei sein. Aber vielleicht braucht die FDP einfach nur einen anderen Koalitionspartner. Die SPD alleine hilft da vielleicht nicht, da sitzen ja auch manche Innenpolitiker mit … ahem … überdenkenswerten Thesen. Das ist doch also glatt mal wieder ein Anlass meine von Bürgerrechtsträumen geprägte politische Traumkonstellation zu verlinken… ;)


3 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.