Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 12. April 2007, 12:23 Uhr

re:publica: „Ich kann aus rechtlicher Hinsicht eine Moderierung und Freischaltung der Kommentare nicht empfehlen!“


… sagte Udo Vetter gerade sinngemäß, denn durch die Moderation der Kommentare erhält man ja Kenntnis des Kommentars.

Wahrscheinlich ist deswegen beim lawblog keine Moderation der Kommentare eingeschaltet. Hier im Pottblog läuft es übrigens ähnlich aber doch ein wenig anders…


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.