Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 12. April 2007, 12:23 Uhr

re:publica: „Ich kann aus rechtlicher Hinsicht eine Moderierung und Freischaltung der Kommentare nicht empfehlen!“


… sagte Udo Vetter gerade sinngemäß, denn durch die Moderation der Kommentare erhält man ja Kenntnis des Kommentars.

Wahrscheinlich ist deswegen beim lawblog keine Moderation der Kommentare eingeschaltet. Hier im Pottblog läuft es übrigens ähnlich aber doch ein wenig anders…


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Daniela @ 12. April 2007, 13:48 Uhr

    Hey!

    Ich hoffe, dieser Kommentar erreicht Dich! 😉

    Danke fürs Live-Bloggen, werde in den nächsten Tagen mehrfach vorbeigucken und mich insgesamt von euch Berlinern informieren lassen.
    Liebe Grüße an Lyssa, wenn Sie sich noch erinnert (es kam immer noch kein Mucks über meine Sprotten :-( ) und Creezy (holyfruitsalad.blogspot.com), wenn sie Dir über den Weg läuft 😉


  2. (2) Kommentar by Jens @ 14. April 2007, 21:50 Uhr

    @Daniela:
    1.) erledigt (wie gemailt)
    2.) Creezy kannte ich leider nicht. Erst nachher habe ich durch ein (anderes) Blog erfahren wie sie aussieht und dann wußte ich, daß ich sie gesehen hatte. Hilft im Nachhinein natürlich auch nicht.


  3. (3) Trackback by Pottblog @ 19. April 2007, 21:09 Uhr

    “Darf ich das bloggen?” – re:publica-Diskussion als Podcast verfügbar…

    Die Diskussion zum Thema Darf ich das bloggen? gehörte meiner Meinung nach mit zu den besten Diskussionsrunden auf der re:publica.
    Neben dem bekannten Udo Vetter (vom lawblog) und Matthias Spielkamp von iRights.info saß auch noch Laura Dierk…


  4. (4) Trackback by Pottblog @ 19. April 2007, 21:09 Uhr

    “Darf ich das bloggen?” – re:publica-Diskussion als Podcast verfügbar…

    Die Diskussion zum Thema Darf ich das bloggen? gehörte meiner Meinung nach mit zu den besten Diskussionsrunden auf der re:publica.
    Neben dem bekannten Udo Vetter (vom lawblog) und Matthias Spielkamp von iRights.info saß auch noch Laura Dierk…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.