Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. April 2007, 18:12 Uhr

Köln will die Love Parade nicht. Geht’s jetzt nach Essen?


Die theoretische Frage ob Love Parade im Ruhrgebiet stattfinden soll wurde schon diskutiert, doch zuletzt galt Köln als großer Konkurrent gegenüber dem Ruhrgebiet – falls die Love Parade wirklich nicht in Berlin stattfinden sollte.

Über die heutige Ausgabe von OnRuhr fand ich einen Hinweis, wonach der Kölner Stadtanzeiger berichtete, daß die Stadt für die Love Parade abgesagt hätte. Der ursprüngliche Artikel ist leider nicht verlinkt, mit ein wenig Recherche findet man ihn jedoch auch so.

So berichten die Kölner in Stadt erteilt Loveparade eine Absage u.a. wie folgt:

„Die Loveparade kommt nicht nach Köln. […] [Ein Verantwortlicher] begründete die Entscheidung mit den beengten Verhältnissen in der Innenstadt und vollen Terminkalendern. Angesichts der zahlreichen Baustellen durch den U-Bahn-Bau könne die Stadt eine dritte große Parade nach dem Rosenmontagszug und dem Christopher Street Day nicht verkraften.
[…]
Ursprünglich hatte die Stadt geplant, den Techno-Umzug in das Rahmenprogramm der Musikmesse „c / o pop“ zu integrieren. Dagegen hatten sich die Veranstalter des angesehenen Festivals für elektronische Musik mit Händen und Füßen gewehrt.
[…]
Nachdem die Parade für Berlin abgesagt wurde, hatten die Veranstalter der Loveparade 60 europäische Städte angeschrieben. Beworben hatten sich Städte wie Leipzig oder Essen. Stuttgart hat am Wochenende ebenfalls seine Ambitionen auf die Parade aufgegeben – die Innenstadt sei einfach zu beengt.“

Tja, dann könnte also doch noch Essen und damit das Ruhrgebiet im Rennen sein.


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Melissa @ 17. Mai 2007, 22:11 Uhr

    Also die loveparade soll ruhig mal schön nach Essen kommen dann geht erstmal voll die party ab, die haben doch alle keine ahnung köln sollte mal froh sein das im Gespräch war das die loveparade dahin kommen sollte aber naja wir hoffen alle und sind uns siegessicher
    Love parade du bist HERZLICHEN WILLKOMMEN


  2. (2) Kommentar by Jens @ 18. Mai 2007, 15:43 Uhr

    Es gibt sie also doch noch – die Befürworter der Love Parade im Ruhrgebiet. :)


  3. (3) Kommentar by mario @ 21. Mai 2007, 13:45 Uhr

    habe schon immer mal davon geträumt das die loveparde im ruhrpott steigen könnte.so wie es aus schaut könnte es wahr werden.von da her drücke ich sehr gerne die daumen,dann bringen wir den pott zum beben.herzlich wilkommen loveparade 2007


  4. (4) Kommentar by Dieter Schmitz @ 11. Juni 2007, 22:15 Uhr

    Berlin weiß schon, warum es die Parade nicht will – hat ja schon Erfahrung damit. Nur Kosten und Probleme und fast keinen Nutzen. Gut für 2 Tage werden die „Clubs“ mehr Einnahmen haben – aber wegen 2 Tagen mehr Betrieb schafft keiner neue Arbeitsplätze. Außerdem sind die Chefs dieser Clubs Unternehmer. Unternehmer haben alle die Eigenschaft, dass sie jeden Trick zur Steuerhinterziehung kennen. Also keine Mehreinnahmen und keine neuen Arbeitsplätze. Dafür aber Reinigungskosten und Schäden in den Parks am Hals. Berlin kennt das schon – aber die anderen haben das wohl noch nicht gerafft.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.