Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 3. April 2007, 20:57 Uhr

OnRuhr sucht Investoren (aktualisiert)


Aktualisierung: siehe auch den Beitrag OnRuhr stoppt Zahlungen an freie Autoren

onRuhr LogoOnRuhr, die lokale Online-Zeitung des Ruhrgebietes, sucht Investoren und wird dünner.

onRuhr Uwe KnüpferBei OnRuhr handelt es sich um ein ambitioniertes Projekt einer täglich (auch am Sonntag!) erscheinenden Lokalzeitung für das Ruhrgebiet, die vom ehemaligen WAZ-Chefredakteur Ulrich Knüpfer herausgegeben wird. Wer OnRuhr noch nicht kennt, kann sich z.B. das zweiteilige Interview hier im Pottblog durchlesen.

In der heutigen Ausgabe der OnRuhr findet sich ein Editorial von Uwe Knüpfer in eigener Sache. Dort heißt es:

In eigener Sache
Seit dem 17. November 2006 hat das Ruhrgebiet eine neue Zeitung. Seither ist onruhr kräftig gewachsen. Der Kulturteil ist schon jetzt umfangreicher und vielfältiger als alle anderen Angebote der hiesigen Tagespresse. Unsere kleine, aber engagierte Redaktion hat es verstanden, aus dem Stand eine Zeitung zu erschaffen, die den Vergleich mit etablierten, traditionellen Blättern nicht scheuen muss.
Okay, Eigenlob stinkt. Aber solches Lob hören wir von Ihnen, den Lesern. Danke!

In den nächsten Wochen wird onruhr nicht weiter an Umfang zulegen, sondern dünner werden. Wir sind angetreten zu beweisen, dass die Zeitung aus dem Netz mach- und lesbar ist. Das ist uns gelungen. So weit haben wir es ohne Bankdarlehen und Fördermittel gebracht. Das ist das Gute.
Das Schlechte: Weiter kommen wir nicht. Nicht aus eigener Kraft. Deshalb verhandeln wir mit Investoren und suchen weitere Anzeigenkunden. In der Zwischenzeit müssen wir sparsamst wirtschaften. Deshalb wird onruhr in den nächsten Wochen weniger bieten, als wir bieten könnten. Wir müssen Luft holen für den nächsten Anlauf. Bitte helfen Sie uns dabei – indem Sie uns treu bleiben!“

Ich drücke OnRuhr fest die Daumen – denn das Konzept ist wirklich gut. Wobei es an der (technischen) Ausführung meiner Meinung nach, noch etwas hakt. So kann man z.B. OnRuhr meiner Meinung nach nicht vernünftig auf einem Apple Mac aufrufen – denn dann soll eine per iframe-eingebundene PDF-Datei plötzlich als Download heruntergeladen werden…

Vielleicht hilft das auch bei der Akquise von weiteren Werbekunden, denn Werbeagenturen nutzen oft Apple-Computer…


8 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.