Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. März 2007, 16:48 Uhr

Ruhr 2010 – Brief an Fritz Pleitgen


Bekanntlich wird 2010 das Ruhrgebiet zur Kulturhauptstadt Europas – und seit ungefähr einem Monat ist das neue Konzept bekannt geworden, wonach das ganze als Ruhr 2010 vermarktet werden soll.

Da wird es z.B. ein sogenanntes Community-Logo zur Kulturhauptstadt Europas geben, was interessierte Personen, Firmen, Institutionen usw. nutzen dürfen. Vorher muß man jedoch einen zweiseitigen Antrag ausfüllen und vier (!) Seiten Nutzungsbedingungen akzeptieren, bevor man das ganze überhaupt nutzen darf. Nebeneffekt dabei: Man akzeptiert Vertragsstrafen von bis zu 5.100 Euro, falls man da irgendwas falsch macht.

Ein Grund für mich, dieses Logo (was ich übrigens auch für stark verschönerungsfähig halte, um es mal galant auszudrücken) nicht zu verwenden. Nachdem ich kurz mal eben ein Alternativlogo entworfen hatte (in Anlehnung an das Alternativlogo zur Fußball-WM) finde ich jedoch Djures Idee um der Kulturhauptstadt 2010 auf die Sprünge zu helfen besser:

Leider – auch darüber habe ich hier geschrieben – stellt sich die Ruhr 2010 GmbH derzeit nicht besonders geschickt an bei der Einbindung der Menschen.

Da zu befürchten ist, dass die Diskussion in meinem Blog nicht wirklich durchdringt, möchten Jens und ich Herrn Pleitgen einen Brief schreiben. Herrn Pleitgen deshalb, weil er diesen Satz gesagt haben soll:

“Wir laden die Bevölkerung der Kulturmetropole Ruhr ein, mit der Nutzung des Community-Logos die Kulturhauptstadt tatkräftig und werbewirksam zu unterstützen.”

Primäres Ziel ist, das Konzept zur Weitergabe des Community-Logos noch einmal zu überdenken. Statt komplizierter Verträge stellen wir uns eine einfache Freigabe unter CC-Bedingungen vor. Ganz nebenbei werden wir auch zum Ausdruck bringen, dass wir das Community-Logo nicht besonders attraktiv finden.

Der Idee Djures habe ich mich begeistert angeschlossen und hoffe auf möglichst viele Unterstützer – meldet Euch am besten direkt bei Djure im Blogbeitrag Der Ruhr.2010 auf die (viralen) Sprünge helfen dazu!


14 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by Pottblog @ 5. April 2007, 17:15 Uhr

    Brief an Fritz Pleitgen wegen der Kulturhauptstadt Europas…

    Wir vor ungefähr drei Wochen schon berichtet, wollen Djure und ich einen Brief an Fritz Pleitgen, einen der Geschäftsführer der Ruhr.2010 GmbH, schreiben.
    Es freut mich, daß inzwischen einige bekannte Blogs bzw. Internet-Seiten aus …


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 18. April 2007, 22:58 Uhr

    Ruhr.2010: Brief an Fritz Pleitgen ist ‘raus…

    Der schon angekündigte Brief, den vor allem Djure (und ein ganz kleines bißchen ich) geschrieben habe dürfte inzwischen angekommen sein.
    Die Anfänge (kooperatives Bearbeiten im gemeinsamen Online-Dienst) waren zwar sehr Web 2.0-last…


  3. (3) Trackback by blog.50hz.de @ 25. Juli 2007, 15:24 Uhr

    Wer hat die Rechte an “Ruhr 2010″?……

    … fragten wir uns hier schon im Februar in einem kleinen Kommentarabtausch. Andreas von blog.ins.de hatte nämlich festgestellt, dass die Rechte an der Marke Ruhr 2010 nicht etwa bei der Ruhr.2010 GmbH, sondern bei Herrn Viktor Seroneit liege…


  4. (4) Kommentar by micha @ 11. August 2007, 15:09 Uhr

    Wenn’s auf den Brief keine Antwort gab, dann vermutlich weil er F. Pleitgen nie erreicht hat. Wie wurde der Brief versendet? Mit dem Vermerk ‚vertraulich‘ oder ‚persönlich‘? Wenn nicht, dann wird er ihn vermutlich nie gesehen haben.


  5. (5) Kommentar by sandra @ 12. August 2007, 12:34 Uhr

    Ich möchte auch einen Brief an F.Pleitgen schreiben.Ich Habe aber keine Adresse.Mir würde auch eine e-mail Adresse reichen. Wie habt ihr euren Brief verschickt?


  6. (6) Kommentar by micha @ 12. August 2007, 15:23 Uhr

    Ich habe meinen Brief an folgende Adresse verschickt: RUHR2010 GmbH
    z.HD Dr. h.c. F. Pleitgen / Vorsitzender der Geschäftsführung ‚persönlich‘
    Brunnenstr. 8
    45128 Essen

    Habe sogar auf mein Anliegen hin eine Antwort erhalten. (Bloß KEINE mails schicken, die werden nicht ankommen!)


  7. (7) Kommentar by sandra @ 12. August 2007, 15:49 Uhr

    Danke.


  8. (8) Kommentar by Jens @ 12. August 2007, 21:55 Uhr

    @micha:
    Es ist (aufgrund weiterer Kontakte schriftlicher Art) davon auszugehen, dass der Brief angekommen ist. Wir haben übrigens – wenn ich mich recht entsinne – die selbe Adresse verwendet, wie Du sie im weiteren Kommentar angegeben hast.
    Per eMail haben wir das extra nicht gemacht.


  9. (9) Kommentar by micha @ 13. August 2007, 08:50 Uhr

    Tja, dann weiß ich auch nicht. Ich dachte, Ihr hättet gar keine Antwort bekommen… Wünsche weiterhin viel Erfolg!


  10. (10) Kommentar by Jens @ 17. August 2007, 17:40 Uhr

    @micha:
    Nicht direkt.


  11. (11) Kommentar by micha @ 17. August 2007, 19:38 Uhr

    @Jens

    Was meinst Du mit ’nicht direkt‘?


  12. (12) Kommentar by Jens @ 19. August 2007, 17:24 Uhr

    @micha:
    Wir wissen, dass der Brief bzw. der Inhalt des Briefes angekommen ist.


  13. (13) Kommentar by micha @ 20. August 2007, 11:47 Uhr

    @ Jens

    Kannst Du das konkretisieren? Woher weisst Du, dass der Brief angekommen ist? Ich verstehe leider nur Bahnhof.


  14. (14) Kommentar by Wolfgang @ 31. Januar 2008, 10:54 Uhr

    Ich verstehe auch leider nur Bahnhof!!! (?)

    Allerdings kann ich bei der Ruhr2010 GmbH auch keine Miteinbeziehung von ortansässigen Menschen und Künstlern erkennen. Es sieht verdammt nach arroganter Bevormundung von oben aus. Schade.

    Good Luck and keep on Rocking – Wolfgang


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.