Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. Februar 2007, 21:02 Uhr

Weisheitszahn (entfernter) strahlt aufs Ohr ab?


Es ist jetzt drei Tage her, daß mir ein Weisheitszahn gezogen wurde. An und für sich hätte ich – bis gestern abend – gedacht, daß alles gut verlaufen wäre.

Am eigentlichen Tag, tat es nachher (nachdem die Betäubung abgeklungen ist) zwar etwas weh, aber das war relativ erträglich. Am nächsten Morgen gab es gar keine Probleme mehr und auch eine stark angeschwollene Backe Wange war nicht zu sehen.
Da hatte das Kühlen mit dem „Kühlzahn“ (siehe oben verlinkten Beitrag), dem noch schnell bei der Apotheke besorgten Kühlpack, einer Flasche Veltins V+ und einer Flasche Fiege Pils (letztere mußten anfangs herhalten, da der „Kühlzahn“ und das Kühlpack noch nicht kühl genug waren) wohl gut gewirkt.

Seit gestern abend habe ich jedoch Ohrenschmerzen – stetig dumpf pochend, teilweise auch deutlich stärker werdend ziehend. Jedoch nur an einem Ohr – dem Ohr, wo auch in der Nähe der Weisheitszahn ist bzw. war.

Eigentlich dachte ich, daß könne nichts miteinander zu tun haben – aber anscheinend wohl doch:
Eine kurze Googlesuche nach Weisheitszahn und Ohrenschmerzen bringt nämlich so einige Treffer, so daß es wohl wirklich etwas damit zu tun haben kann.

Mal sehen wann es besser wird…


1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.