Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. Februar 2007, 20:09 Uhr

Tarifwirrwarr (Time & More, Base, Clever One, Zehnsation usw.usf.) und schlechte Beratung


Natürlich stand nicht nur die Frage an, was mein nächstes Handy wird, sondern es ging natürlich auch um den passenden Tarif.

Als langjähriger ePlus-Kunde wollte ich weiterhin bei ePlus bleiben und eigentlich meinen bisherigen Time & More-Tarif behalten, da ich mit den Inklusivminuten eigentlich immer recht gut ausgekommen bin. Da ich noch einen Uralt-Vertrag nutze, kann ich sogar noch die Option des 10-Sekunden-Taktes nutzen, was gerade bei kurzen Anrufen (wenn man z.B. nur eine Mailbox erreicht) sinnvoll ist.

Natürlich sind mir die ganzen neuen Tarife auch bekannt – doch zwar finde ich bei Base die Quasi-Flatrate für das ePlus-Netz und das Festnetz ganz gut, aber die Möglichkeit neue Handys subventioniert zu bekommen ist dort etwas eingeschränkt. CleverOne hat mich nie wirklich interessiert, so daß höchstens vielleicht der neue Tarif Zehnsation in Frage gekommen wäre (siehe auch hier)…

Nachdem dann feststand, daß es das Nokia N80 (Internet Edition) werden soll, versuchte ich herauszufinden, bei welchen Händlern ich das Handy am günstigsten bei einer Vertragsverlängerung mit dem alten Tarif oder optional mit dem Zehnsation-Tarif erhalten kann.

Unter anderem war ich bei einem kleinen Telefon-Laden in der Nähe (ja, der Laden, der in diesem Beitrag erwähnt wurde). Faszinierenderweise hatte ich denselben Verkäufer wie Mitte 2005, der jedoch nicht wie versprochen damals zurückgerufen hatte… egal, neue Chance:
Ich stellte ihm meine Fragen und leider konnte er mir nicht weiterhelfen, weil das von mir gewünschte Modell derzeit nicht von ePlus für Vertragsverlängerungen angeboten wird. Ein anderer Kollege übernahm dann das Gespräch und konnte weiterhelfen. Er nannte mir dann einige Preise. Diese gefielen mir nicht wirklich (rund 80,- Euro teurer als beim günstigsten anderen Anbieter), so daß er dann versuchte mein Telefonverhalten zu „analysieren“ um mir ggf. einen neuen Tarif zu vermitteln. Er war der Meinung für mich wäre der Tarif CleverOne viel geeigneter – doch leider informierte er mich falsch. So sagte er, daß man die Mindestumsatz nicht nur mit Telefonaten, sondern auch mit SMS & Co. „verbrauchen“ könne. Gut, daß ich das Kleingedruckte mitgenommen und zu Hause gelesen habe.

Spricht also nicht wirklich für den Tarif und auch nicht sooo wirklich für den Laden. Das ich selber vorher – beim Tarif Zehnsation – den Verkäufer darauf hinweisen mußte, daß die 10,- Euro Mindestumsatz nur für reine Telefonate gelten… okay, es ist ein brandneuer Tarif. Nichtsdestotrotz ist er von der Tarifstruktur her sehr einfach und verständlich und sollte daher auch Handy-Verkäufern bekannt sein. Der Tarif, zu dem er mich überreden wollte, ist jedoch schon länger im Programm – da sollte man also wissen, wie man den Mindestumsatz erreichen kann.

Insofern ist a) dieser Tarif und vorerst b) dieser Laden für mich gestorben… bleibe ich also doch beim altbewährten Tarif.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by Pottblog @ 9. Februar 2007, 20:17 Uhr

    Nokia N80 Internet Edition…

    Da ist es – das Nokia N80 Internet Edition (bzw. in diesem Fall die Verpackung)!
    Wie in diesem Beitrag beschrieben, hat das Nokia N80 Internet Edition das “Rennen” gewonnen. Tariftechnisch bin ich weiterhin beim alten Tarif geblieben, da e…


  2. (2) Kommentar by eyes only @ 12. Februar 2007, 21:58 Uhr

    *aaargh* wenn ich das Wort mit dem kleinen e und großen Plus nur lese, bekomme ich schon Sodbrennen und gleich drauf Magenschmerzen. Ich hab mit denen durchgehend schlechte Erfahrungen gemacht. Und ich bin auch noch Rahmenvertragskundin. Daher kann ich nur sagen: Egal welchen Tarif Sie sich aussuchen: Viel Glück damit!!


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.