Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. Februar 2007, 15:34 Uhr

Arena-Mitarbeiter: „Dann würde es sich anbieten arena zu kündigen…“


… selten so offene Worte gehört.

Hintergrund ist natürlich die Zusammenarbeit von arena und Premiere in Sachen Fußball-Bundesliga (siehe auch bei allesaussersport.de).

Bei der Hotline wurde angefragt, wie die Kündigungsfrist für das arena-Abonnement meiner Eltern aussieht – anscheinend läuft das noch bis April 2007 und kann einen Monat vorher gekündigt werden. Auf die Aussage, daß man das dann ja nicht mehr brauchen würde, wenn man ein Premiere Komplett-Paket über Satellit empfängt, welches jetzt auch arena bringt, fiel die sinngemäße Aussage:

Dann würde es sich anbieten arena zu kündigen…

So viel Ehrlichkeit ist selten.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Matthias K. @ 10. Februar 2007, 00:26 Uhr

    Ich war auch immer ehrlich zu unseren Kunden. Was habe ich nun davon? Keinen Job mehr, weil ich zu Kundenorientiert gearbeitet habe.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 10. Februar 2007, 15:12 Uhr

    Das ist natürlich besch….en. Ich hoffe auch, daß es für den arena-Mensch keine Nachteile bedeutet, wenn er so etwas sagt. Da jedoch arena und Premiere stark zusammenarbeiten (arena ist ja auch an Premiere jetzt beteiligt), hat das hoffentlich keine Konsequenzen.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.