Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 8. Februar 2007, 19:19 Uhr

Premiere und arena kooperieren bei der Fußball-Bundesliga


Meine Premiere-SmartcardPremiere und kein Ende – nach einiger Zeit gibt es mal wieder Neues in Sachen Premiere.

Gehen wir chronologisch vor: In diesem Kommentar des Beitrages „Kündigung bei Premiere“ schreibt ein Rechtsanwalt, daß es scheinbar doch ein Sonderkündigungsrecht für Premiere-Abonnenten nach dem Verlust der Bundesliga-Senderechte gibt. Auch wenn es offiziell eine „Kulanzlösung“ zu sein scheint.

An und für sich wäre das ja schon mehr als interessant – aber es wird noch interessanter:

Premiere und arena kooperieren bei der Fußball-Bundesliga. Ab sofort gibt es auch für Premiere-Kunden wieder Bundesliga-Fußball!
Nachdem vor einem halben Jahre Premiere mit arena i.S. Ausstrahlung im Kabel-TV kooperierte, geht es jetzt noch weiter – und zwar so weit, daß man jetzt auch als Premiere-Kunde via Satellit arena empfangen kann. Außerdem wird sich arena an Premiere beteiligen – als Ausgleich für dieses Programm-Bonbon, was Premiere seinen Kunden jetzt anbieten kann.

Preise von arena bei Premiere
Auf dieser Seite informiert Premiere über die Preise. Man kann das ganze ab 9,99 Euro im Monat bekommen, aber wie so oft gibt es auch Kleingedrucktes.

Dort heißt es:

[…]
Buchbar über Sat und in allen Kabelnetzen außer Hessen und Nordrhein-Westfalen. Angebot gilt für ein 12- oder 24-Monats-Abo arena in Verbindung mit einer 5er-Kombi/7er-Kombi pro Monat; bei Einzelbuchung arena oder in anderer Paketkombination € 14,99 pro Monat. Zuzüglich einmaliger Aktivierungsgebühr in Höhe von € 29,99 und bei Empfang über Satellit € 5,- pro Monat Sat-Bereitstellungsentgelt für arena (gilt nicht für 5er-Kombi/7er-Kombi); bei Zubuchung eines PREMIERE Paketes beträgt die einmalige Aktivierungsgebühr insgesamt € 29,99.
Empfang im Netz von Kabel BW: € 14,90 pro Monat bei Abschluss eines 12- oder 24-Monatsabos. Zzgl. einmaliger Aktivierungsgebühr von € 14,90.

Also gibt es auch bei arena via Premiere die Satelliten-Diskriminierungsgebühr – außer man hat eine 5er- bzw. 7er-Kombi.

Arena informiert in den oft gestellten Fragen (und Antworten) über die neue Kooperation und erklärt zur Frage, ob man als Doppelkunde von Premiere und arena ggf. arena kündigen könne, wie folgt:

„Der Vertrag mit arena läuft weiter wie bisher.“

Faszinierend… wird wohl mal Zeit zu klären, wie lange diverse Pay TV-Angebote unserer Familie (meine Eltern haben neben arena noch Premiere abonniert – müßte diesen Monat enden; „mein“ Premiere ist ja irgendwann doch noch gekündigt worden) noch laufen, um mal zu schauen, was man da am besten machen kann.

Nähere Details gibt es – wie immer bei solchen Themen – vorzüglich aufbereitet bei allesaussersport.de, wo dogfood aka Kai Pahl alles wichtige zusammengetragen hat (unbedingt auch die Kommentare lesen!).


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by Pottblog @ 9. Februar 2007, 15:34 Uhr

    Arena-Mitarbeiter: “Dann würde es sich anbieten arena zu kündigen…”…

    … selten so offene Worte gehört.
    Hintergrund ist natürlich die Zusammenarbeit von arena und Premiere in Sachen Fußball-Bundesliga (siehe auch bei allesaussersport.de).
    Bei der Hotline wurde angefragt, wie die Kündigungsfrist f…


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 19. April 2007, 20:03 Uhr

    Warum (manchmal) Blogger besser sind als Journalisten – am Beispiel der Entwicklung des Pay TV-Marktes in Deutschland…

    Die Diskussion ob Blogger Journalisten sind, ob Blogger die besseren Journalisten oder ob Journalisten die besseren Blogger sind halte ich für müßig. Nichtsdestotrotz zeigt der heutige Tag, inwiefern Blogs Zeitungen überlegen sein …


  3. (3) Kommentar by Stefan @ 6. September 2007, 15:36 Uhr

    Hi ich verfolge das hier schon eine weile finde es richtig gut, hab ne frage muss man die smart card auch nach dormmund schicken????
    Gruß


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.