Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Januar 2007, 11:00 Uhr

[LPT 2007] Glückauf – und nicht der Steiger kommt, sondern Hannelore


Mit diesen Worten hat so eben der DGB-Landesvorsitzende Guntram Schneider sein Grußwort an den Landesparteitag der SPD in der Bochumer Jahrhunderthalle beendet.

Das Grußwort war kämpferisch und engagiert und gehörte auch wieder in die „Abteilung Attacke“. Unter anderem aufgrund der Tatsache, daß Jürgen Rüttgers anscheinend ein „sizilianisches Verhältnis zur Wahrheit besitzt“ (so Schneider) und Arbeitnehmerrechte beschneidet, müssen die Gewerkschaften und die SPD auf einen Machtwechsel in Düsseldorf hinarbeiten.

Nach dem Grußwort des DGB-Vorsitzenden, der übrigens süffisant bemerkte, daß die CDU ihren Neujahrsempfang (den mit Josef Ackermann) in einer Düsseldorfer Bank veranstaltet, richtet sich jetzt der stellvertretende Bundeskanzler Franz Müntefering an den Parteitag.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.