Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 23. Dezember 2006, 19:37 Uhr

Für die einen war es die Hölle, für die anderen harmlos…


Eigentlich sollte man direkt am letzten Tag vor dem heiligen Abend nicht unbedingt noch etwas einkaufen.

Abgesehen davon, daß es dann immer voll ist, ist der 24. Dezember dieses Jahr ein Sonntag, so daß auch kurzfristige Besorgungen eigentlich nicht mehr möglich sind (obwohl es – zumindestens in NRW – für solche Sonntage Ausnahmeregelungen gibt). Aufgrund der zwei folgenden Weihnachtsfeiertage gibt es noch mehr Anlässe kurz vor Toresschluß alles mögliche zu kaufen – eigentlich die perfekte Mischung um die Läden heute zu füllen… dachte ich jedenfalls.

Dieses Jahr hatte ich sogar schon alle Geschenke rechtzeitig besorgt – früher hatte man ja sonst immer noch am 24. selbst die Möglichkeit… 😉

Ich war heute noch spontan einkaufen (mein Vorschlag für das Weihnachtsessen wurde auf unserer Weihnachtsfeier doch wirklich mit dem Satz „Das ist jetzt aber kein Vorschlag für Das perfekte Dinner“ kommentiert) und in beiden Läden in denen ich war, war es zwar nicht leer, aber auch nicht proppenvoll – oder gar die Hölle

An den Kassen mußte ich noch nicht einmal wirklich warten… und ich hoffe die sich selbst einladenden Gäste werden zufrieden sein. 😉


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Steffi @ 25. Dezember 2006, 09:52 Uhr

    Beim „normalen“ Einkaufen außerhalb der City am 22. war es bei mir auch vollkommen ok. Da würd ich gar nicht klagen.
    Aber am 21., in der Innenstadt, das war echt nur die Hölle! Vor allem die Warterei teilweise in den Kaufhäusern, wenn nur eine Person in einer Abteilung alle bedienen musste… Da war ich echt kurz vor so manchem Schreikrampf! Hmpf!
    Schön aber, dass Du auch Glück hattest und nicht im Stress versinken musstest. Sowas ist nicht schön… :(


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 26. Dezember 2006, 01:13 Uhr

    Verspielte Weihnachten und (k)ein perfektes Dinner…

    Der Heilige Abend begann eigentlich wie immer:
    Stressig (hat man auch nichts vergessen?) und besinnlich – denn traditionell geht man ja Weihnachten in die Kirche. Man sollte auch eigentlich nicht nur Weihnachten in die Kirche gehen und zumindestens das…


  3. (3) Trackback by Pottblog @ 27. Februar 2007, 21:42 Uhr

    Das perfekte Dinner: Ganz liebe sieben Punkte……

    Wie man aus diesem und vor allem auch aus diesem erfahren kann, schaue ich mir gelegentlich (kleine Untertreibung) die Sendung Das perfekte Dinner auf VOX an.
    Eigentlich gefällt mir die Sendung sehr gut – es gibt jedoch zwei Aspekte, die mir nicht…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.