Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 17. Dezember 2006, 16:30 Uhr

Wii Play: Ich spiele wie der HSV…


Wii Play (mit Wii Remote)Zusätzlich zur Nintendo Wii habe ich mir auch sofort das Spiel Wii Play geholt. Bei Wii Play handelt es sich um eine Spielesammlung, mit der man vor allem die Steuerung mit der Wii-Fernbedienung lernen kann.

Die Spiele reichen von einer Art „Moorhuhn“-Variante (ja, ich weiß, auf der NES gab es Duck Hunt schon lange vor dem Moorhuhn) über Laser-Hockey bis hin zu einem Rennspiel (mit ’ner Kuh).

Heimlicher Favorit ist für mich das virtuelle Laser-Hockey. Hier mußte ich mich wirklich anstrengen um mal Punkte zu machen, denn auch wenn ich oft genug deutlich führte, irgendwie hat der Computer doch immer wieder geschafft mir entweder ein Unentschieden abzutrotzen oder gar doch noch zu gewinnen. So langsam weiß ich, wie sich der Hamburger Sportverein (HSV) fühlen muß…

Die Spielideen sind allesamt recht einfach gehalten und auch nicht sehr komplex, aber eigentlich soll man damit ja auch „nur“ die Steuerung der Wii erlernen. Dennoch sind da auch einige Highlights bei, die man gerne wiederholt spielt – auch wenn man schon weiß, wie man die Wii benutzt.

Unter normalen Umständen könnte man Wii Play nur bedingt empfehlen und eher empfehlen, sich das Spiel mal in der Videothek auszuleihen (gibt es schon Videotheken, die Wii-Spiele verleihen?) und dann wieder abzugeben. Doch handelt es sich meiner Meinung nach um einen „Muß-Kauf“ für Wii-Besitzer, denn mit dem Spiel bekommt man auch gleich eine zweite Wii-Fernbedienung mitgeliefert.
Vergleicht man die Preise für eine Fernbedienung alleine (ca. 40,- Euro) mit der vom Wii Play-Set (ca. 50,- Euro), dann wäre man mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn man sich nicht Wii Play holen würde. Für die rund 10,- Euro mehr lohnt es sich nämlich wirklich!


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.