Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. Dezember 2006, 18:46 Uhr

Bert van Marwijk verlässt Borussia Dortmund – Danke für alles!



Es ist kein halbes Jahr her, daß Borussia Dortmund den Vertrag mit Bert van Marwijk verlängert hat, doch heute wurde bekannt, daß zum Ende der Saison der BVB und der holländische Trainer getrennte Wege gehen.

Wie (abgesehen von Fanforen) Revier-Derby.de wohl als schnellstes Internet-Medium berichtet, haben der BVB und der noch-Trainer Bert van Marwijk bekanntgegeben, daß ab dem 30.06.2007 beide Seiten getrennte Wege gehen werden.

Im Arena-Interview (siehe auch den Bericht bei Revier-Derby.de) gab Hans-Joachim Watzke von der Vereinsführung bekannt, daß die Entscheidung schon vor geraumer Zeit gefallen sei, jetzt jedoch durch eine aktuelle Indiskretion vorzeitig bekannt wurde. Daher habe man nun die schon getroffene Entscheidung frühzeitig der Öffentlichkeit mitgeteilt.

Ich persönlich sehe das ganze eher traurig – ich persönlich halte viel von Bert van Marwijk und er hat seit seiner Verpflichtung gezeigt, daß er ein guter Trainer ist. Geradezu stoisch ignorierte er mit seinem Team in der Vergangenheit die Finanzkrise des BVB und steuerte das schwarz-gelbe Team erfolgreich durch die Krise. Natürlich ist mir die Heimschwäche des BVB in den letzten Wochen auch bekannt, ich selber habe z.B. so Gurkenspiele des BVB gegen VfL Bochum live miterleben dürfen müssen. Nichtsdestotrotz gehöre ich nicht zu den Leuten, die bei so etwas sofort nach einem Trainerwechsel schreien – denn der Trainer steht nicht auf dem Platz. Es ist jedoch (alte Fußballer-Weisheit) immer die einfachste Personalie für die Vereins-Verantwortlichen und sicherlich auch die günstigste.

Selbst habe ich Bert van Marwijk nur einmal erlebt (da entstand auch das obige Foto), dabei habe ich jedoch feststellen können, daß Bert van Marwijk nicht nur ein sympathischer Mensch ist, sondern auch einen guten Humor und viel Charisma besitzt.

Nicht nur deswegen bedaure ich diesen Schritt und sage daher

Dank je Lambertus! Het was een goede tijd met jou!


12 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by die ständige Reise @ 2. Dezember 2006, 18:50 Uhr

    gewonnen und verloren…

    Tja, da gewinnt der BvB zu Hause seit langem mal wieder und dann schmeißen sie doch den Trainer raus, wenn auch nicht sofort, sondern erst zum Ende der Saison. Wenn’s hilft… Ich weiß nicht. Ich mochte Bert van Marwijk. Schließe mich Jens…


  2. (2) Kommentar by noweblog @ 3. Dezember 2006, 00:19 Uhr

    Perfekt ist mein Holländisch ja auch nichtd, aber wenn du „Lambertus“ schon duzt, müsste es konsquenterweise statt „u“ erst „je“ und dann „jou“ heißen.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 3. Dezember 2006, 00:21 Uhr

    @noweblog:
    Danke für den Hinweis. Hab es korrigiert. Du kannst das sicherlich besser als ich (ich nämlich gar nicht).


  4. (4) Kommentar by Kirsten @ 4. Dezember 2006, 18:31 Uhr

    Es wird Dich nicht überraschen, dass auch ich Dir zustimme, oder? :-)

    Ich hätte den Bert auch gern behalten, denn er spielt sich ja auf dem Platz keinen Murkes zusammen. Aber nun, s Lebbe geht weida…


  5. (5) Kommentar by Lennart @ 4. Dezember 2006, 23:37 Uhr

    Ich finde es auch unverständlich warum er gehen muss. Van Hessen oder Doll oder Hitzfeld, nur um ma mit Namen um mich zu werfen, werden der Mannschaft vllt auch nicht besser tun!
    Wir sind n paar Punkte vom UEFA Cup Platz entfernt, welche Ziele ham wir denn? CL können wir nicht haben!

    Bert hat super Arbeit gemacht auch am finanziellen Aspekt zu beurteilen! Wir haben keine 80 Millionen € Schulden mehr, sondern noch 1/4 davon! Großes Lob an den Vorstand!!!

    Naja ich wünsche Bert einen guten neuen Verein und viel Spaß und natürlich die Meisterschaft mit dem BVB!


  6. (6) Kommentar by Ich @ 11. Dezember 2006, 14:32 Uhr

    Bert van Marwijk ist meiner Meinung nach ein super Trainer und es ist eine riesen Sauerei, dass momentan darüber diskutiert wird, ob er denn nicht schon in der Winterpause gehen soll. Er hat den BVB vor drei Jahren aus dem Abstiegskampf gerettet und die Mannschaft wieder auf die Beine gebracht! Hat man das in Dortmund alles schon wieder vergessen?


  7. (7) Kommentar by Kalle450 @ 12. Dezember 2006, 17:25 Uhr

    Ich finde die Entlassung zum Saiaonende unverschämt.
    Zork sollte daraufhin ebenfalls entlassen werden. Watzke soll sich darum kümmern das Gelder von Sponsoren etc in den Verein fließen . Sportlich soll er die „große Klappe “ halten und sich aus sportlichen Dingen heraus halten, dafür gibt es Zork. Zahlungen etc für Spielereinkäufe dafür ist Watzke zuständig.
    Rauball ist leider ein Feigling, denn seine Sache ist die Öffentlichkeitsarbeit.
    Ich selbst werde meine Mitglieschaft beim BVB beenden, denn Thomas von Heesen passt nicht nach Dortmund, denn da sind Stars und nicht „Provinzler“ wie in Bielefeld oder Mainz.


  8. (8) Kommentar by In der Kaue auffe Zeche vonem Pütt @ 12. Dezember 2006, 22:49 Uhr

    Ihr lieben Kinder, wenn der Papa die Mama nicht mehr lieb hat, dann sucht er sich halt ne neue Schlampe. Tatsache ist das Watzke sich aus dem sportlichen Bereich raushalten sollte, weil er dadurch seinen sportlichen Leiter Susi kastriert.
    Ein Trainerwechsel macht nur Sinn, wenn ein Trainer von Format antritt. Aber es geistern nur Namen von Aushilfskellern in den Medien herum. Neu: Ragnick. Wie wäre es mit Berger, Lorant, oder warum nicht gleich Neuurer? Was war eigentlich mit Rapolder und ist Finke in Freibug noch glücklich?
    Egal wie der Neue heißt , er wird genauso erfolgreich sein wie Daum in Köln.


  9. (9) Kommentar by Schimmel @ 14. Dezember 2006, 23:56 Uhr

    Was sagt ihr denn dazu, falls Huub Stevens der neue Trainer werden sollte?


  10. (10) Kommentar by Jens @ 15. Dezember 2006, 18:56 Uhr

    @Schimmel:
    Habe ich mir noch keine konkreten Gedanken zu gemacht.


  11. (11) Trackback by Revier-Derby @ 15. Dezember 2006, 19:51 Uhr

    Letztes Spiel für Bert van Marwijk als Trainer von Borussia Dortmund?…

    Dortmunds Trainer Bert van Marwijk wird gedankt: Zu jedem Spieltag bringt die Ruhr Nachrichten ein Tippspiel von Dortmunder Unternehmen und am Ende wird einem karitativen Zweck gespendet.
    In der aktuellen Ausgabe zum jetzigen 17. Spieltag hat ein Unter…


  12. (12) Kommentar by shumway09 @ 19. Dezember 2006, 13:41 Uhr

    Schade, Schade!!
    Der BVB verliert einen Trainer mit Format nach dem sich die halbe Bundesliga sich die Finger reibt. Wenn sich aber ein Vorstand von ein paar Kleingeister auf den
    Tribünen zu solchen Entscheidungen hinreissen lässt dann gute Nacht. Ich persönlich sage DANKE BERT.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.