Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 25. November 2006, 14:57 Uhr

„Ich bin keine Videobloggerin.“




Zitat von Katharina Borchert aka Lyssa.

Damit will sie klar machen, das sie – als Online-Chefin der WAZ – keinen Lokaljournalisten zwingen will morgen zum Video- oder Podcaster zu werden.

Jedoch sollten sich die Journalisten darauf einstellen, das sie in Zukunft sich überlegen müssen, welches Medium für eine Nachricht am besten geeignet ist, nach dem Motto, dass ein Interview zum Beispiel sich sehr gut für einen Podcast eignen würde.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by WAZsolls @ 25. November 2006, 15:13 Uhr

    Ich bleibe als Lokaljournalist erst einmal hier beim Text. Und dieser Text soll sagen, dass es gut wäre, wenn Lyssa hin und wieder einmal ein Video-Blog starten würde, dann sähe man sie wenigstens hin und wieder mal hier im Haus.


  2. (2) Kommentar by Ronald Wegerich @ 26. November 2006, 12:07 Uhr

    Wer so penetrant nicht zwischen „das“ und „dass“ unterscheiden kann, sollte lieber gar nicht schreiben – weder in einem Printmedium (siehe ca. 90% aller Spiegel-Redakteure) noch in einem Blog! Denn, wer das nicht zu unterscheiden weiß, kann vom Rest der Welt ganz sicher auch nichts verstehen.

    Ron


  3. (3) Kommentar by Jens @ 26. November 2006, 13:26 Uhr

    @WAZsolls:
    Vielleicht hat sie ja nicht nur im Hauptsitz Essen zu tun, oder? Gibt ja auch noch andere Zeitungstitel neben der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung im Hause der WAZ-Mediengruppe.

    @Ron:
    Ich verweise auf diesen Beitrag. Da wirst Du (ohne das/dass-Fehler!) lesen können, dass nur vereinzelt Fehler in den mobilen Blogeinträgen korrigiert worden sind. So ein Blogeintrag wird nicht noch aufwändig gegengelesen und korrigiert, die werden meistens sofort abgeschickt – vor allem wenn man sich das ganze nur über ein Handy-Display anschaut.
    Mach’s einfach besser, ansonsten lass das meckern.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.