Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. November 2006, 06:00 Uhr

Sony – so startet man den Verkauf einer neuen Konsole! (am Beispiel des Nintendo Wii)


Im heise newsticker findet man inzwischen die Nachricht Nintendo Wii startet in den USA.

Im Vergleich zur Einführung der Sony Playstation 3 war das ganze wohl etwas zivilisierter – ein Benutzer der dortigen Foren schrieb hier von einem besseren Start:

„Es wurden keine Leute angeschossen, verprügelt, oder hungerten tagelang vor dem Geschäft. Jeder bekam ne Wartenummer und konnte bis Geschäftsöffnung was anderes machen, es waren genug Geräte vefügbar und es lief friedlich ab.“

Bilder vom US-Start (bei Toys’R’Us in Manhattan am Times Square – ich hab doch glatt den Laden wieder erkannt!) gibt es bei engadget.com.

Kai berichtet hier, daß anscheinend das neue Zelda-Spiel eines der besten Spiele der ganzen Reihe sein soll. Klingt vielversprechend… ich weiß schon, warum ich die Wii für besser als die Playstation 3 halte.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by wirtschaftsweiser_ch @ 20. November 2006, 11:25 Uhr

    weil dein eindruck besser ist… also nicht wirklich rational, nur emotional. 😛


  2. (2) Kommentar by Jens @ 20. November 2006, 17:47 Uhr

    Jup, aber geht es bei sowas nicht auch um Emotionen?


  3. (3) Kommentar by wirtschaftsweiser_ch @ 21. November 2006, 09:36 Uhr

    gesamtgesellschaftlich gesehen: ja… und es klappt auch, wie man sieht.

    aber kann man sich bei dem preis wirklich emotionen leisten? also auch 250 dollar find ich nun nicht so wenig… als dass ich mir da nun anfangen würde meinen emotionen nachzuhängen. :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.