Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 15. November 2006, 19:12 Uhr

Farbige Winterreifen (aktualisiert)


Bunter Reifen
So… inzwischen sind die Winterreifen drauf. Ist ja auch angesichts der Jahreszeit notwendig, wo wir morgen laut Wetterbericht ca. 20 °C zu erwarten haben…

Faszinierend: Die Reifen sind neu und haben alle farbige Linien in gelb, rot und blau. Warum auch immer. Eventuell sollen die Werbung für RTL auf die Straßen malen – ein anderes Unternehmen mit diesen Farben fällt mir spontan nicht ein. 😉

Ärgerlich: Die Winterreifen sind erst heute drauf. Das hätte früher klappen können (nicht so früh wie bei Kai, aber immerhin ca. eine Woche früher. Denn letzten Dienstag hatte ich bereits einen Termin zum Reifenwechseln. Den hatte ich vor rund zwei Wochen telefonisch vereinbart, ich bestätigte auch noch einmal, daß meine Winterreifen dort vor Ort einlagern und bekam als Termin den letzten Dienstag zugewiesen. Entweder um 7.30 Uhr oder um 10.30 Uhr.
Ich entschied mich dann für die 10.30 Uhr-Variante und beschloss mein Büro normal so ca. gegen 6.20 Uhr aufzusuchen, um dann um 10.00 Uhr gen Reifenhändler zu fahren. Um ca. 10.30 Uhr (ja, auch um 10.00 Uhr morgens ist die Strecke Bochum – Castrop-Rauxel voll) war ich dann da und nachdem ich etwas warten mußte, eröffnete mir der freundliche Reifenwechsler, daß meine eingelagerten Winterreifen leider zu wenig Profil hätten. Er könne die drauf machen, aber das würde nix bringen und wäre eher eine Gefahr.

Neue Winterreifen mussten also her (das MacBook rückt in weitere Ferne… :( ) und wurden gleich bestellt.

Ich frage mich jedoch, warum die nicht am Tag als ich den Termin festgemacht habe (oder kurz darauf) sich mal in derem Reifenlager meine dort eingelagerten Reifen (dafür zahle ich ja auch Geld) angeschaut haben. Es wäre nicht schlecht gewesen, wenn die das gemacht hätten, festgestellt hätten „neue Reifen müssen her und wir können wieder was verdienen!“ und mich dann angerufen hätten.

Stattdessen war ich letzten Dienstag also dort, wartete eine gewisse Zeit und durfte dann direkt dort neue Reifen bestellen und einen neuen Termin (für heute) vereinbaren.

Im Endeffekt war ich dann nachher ca. um 12.00 Uhr wieder im Büro und habe also zwei Stunden Zeit verschenkt.

Kein Wunder, daß ich jetzt nicht wirklich froh bin – denn „froh zu sein bedarf es Service“!

PS: Wenigstens – das glaube ich jedenfalls (müßte nochmal genauer die Rechnung kontrollieren) – habe ich für die Einlagerung der nicht zu verwendenden Reifen kein Geld gezahlt.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Mimi @ 15. November 2006, 20:34 Uhr

    Igitt, du fängst ja mitten in der Nacht an zu arbeiten… eine echt unchristliche Zeit….! Was das Reifen einlagern angeht: Hier in der Weltstadt Senden kann man sie kostenlos lagern (beim KFZ-Mechaniker meines Vertrauens). Toll was?


  2. (2) Kommentar by Jens @ 17. November 2006, 17:17 Uhr

    Ich kann um 6.00 Uhr anfangen. Hat Vorteile. Man ist z.B. eher wieder zu Hause. :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.