Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. November 2006, 16:20 Uhr

Fernsehtipp: Gerhard Schröder mit Kritikern bei Sabine Christiansen (aktualisiert)


Entscheidungen. Mein Leben in der PolitikSeit Danke, Gerd vor fast einem Jahr gab es fast keinen Beitrag mehr zum Thema Gerhard Schröder hier im Pottblog. Zwar ist vor kurzem seine Biographie namens Entscheidungen. Mein Leben in der Politik herausgekommen, aber zu dem Buch kann noch nichts sagen bzw. schreiben, da ich es noch nicht habe.

Ich denke es wäre vermessen, jetzt schon großartig etwas über die politischen Memoiren des ehemaligen Bundeskanzlers zu schreiben, wenn man noch nicht einmal die Inhalte richtig kennt. Bisher sind ja nur Auszüge in den Medien (BILD, SPIEGEL, ARD, phoenix usw.) veröffentlicht worden. Insofern wundert es mich nicht, daß auch in der Blogosphäre bisher noch nicht viel dazu geschrieben wurde – in der Blogbar kommentierte ich selber, daß das wohl daran liegt, daß die wenigsten das Buch schon durch haben (oder überhaupt haben).

Dennoch werde ich mir heute eine Sendung zum Buch anschauen, denn wie blog.sabinechristiansen.de verkündet, wird Gerhard Schröder heute in der ARD um 21.45 Uhr zu Gast sein und sich seinen Kritikern stellen:

„Zum ersten Mal seit seinem Abtritt stellt sich Gerhard Schröder live im Fernsehen seinen Kritikern. Bei SABINE CHRISTIANSEN trifft der Altkanzler auf den Unternehmer Max Schön, den CDU-Vordenker Heiner Geißler sowie den SPD-Linken Ottmar Schreiner, einer Schlüsselfigur im Richtungsstreit der SPD und somit für Schröders Entschluss, 2005 vorzeitige Wahlen herbeizuführen.“

Da bin ich mal gespannt, wie Gerhard Schröder sich schlagen wird und ob es zu interessanten und vor allem konstruktiven(!) Diskussionen kommen wird.


9 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by jooonas @ 5. November 2006, 16:37 Uhr

    Werde ich mir auch anschauen, das Buch habe ich übrigens. Bin eifrig am Lesen.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 5. November 2006, 16:39 Uhr

    @jooonas:
    Das Buch habe ich auch schon bestellt, aber noch nicht bekommen. Wird aber noch kommen und dann werde ich sicherlich auch was dazu schreiben.


  3. (3) Kommentar by Mimi @ 5. November 2006, 18:24 Uhr

    @ Jens: Oh ja, halte uns mal auf dem Laufenden. Bin noch etwas hin und her gerissen, ob es lohnt, dass Buch zu kaufen bzw. zu lesen..


  4. (4) Kommentar by Jens @ 5. November 2006, 20:16 Uhr

    @Mimi:
    Mach ich.


  5. (5) Kommentar by oldman @ 5. November 2006, 21:43 Uhr

    frau Christiansen schein verwirrt zu sein.
    Als Sendetermin wird der 29.Oktober angegeben.

    « Zu Gast am 29.10.2006, Ralf Kühn, Hartz-IV-Empfänger

    Schröder stellt sich seinen Kritikern, Sendung am 29.Oktober 2006

    Oder bin ich verwirrt?


  6. (6) Kommentar by Piranhase @ 5. November 2006, 22:06 Uhr

    @Mimi:
    Es lohnt sich auf jeden Fall (!).


  7. (7) Kommentar by tobsen @ 7. November 2006, 14:36 Uhr

    ich weis nicht für mich sieht das so aus als ob er noch etwas aufmerksamkeit braucht … aber das ist ja ansichtsache


  8. (8) Kommentar by Jens @ 7. November 2006, 16:10 Uhr

    @tobsen:
    Die „Kritiker“ waren aber nicht wirklich berauschend…


  9. (9) Trackback by Pottblog @ 23. Dezember 2006, 13:36 Uhr

    Kanzler in Bochum eingetroffen…

    Vorgestern piepte es bei mir auf dem Handy und eine SMS signalisierte, daß der Kanzler Gerhard Schröder jetzt in Bochum angekommen wäre.
    Natürlich nicht der “richtige” ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder in Fle…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.