Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. November 2006, 16:32 Uhr

Es ist unser Fußball und Fußballfans sind keine Verbrecher


Unser FußballSehr umstritten ist derzeit die Position der Deutschen Fußball-Liga (DFL), die dafür sorgt, daß es in diversen Blogs keine Fußball-Videos mehr gibt. Tom Bender, der Pressesprecher der DFL verkündet in Interviews Aussagen wie diese:

„Wir holen jetzt zum großen Gegenschlag aus“ […] „Für alle Rechtsverstöße gilt aber: Falls sie nicht abgestellt werden, sind auch zivil- und strafrechtliche Maßnahmen jederzeit möglich.“
Quelle: Berliner Zeitung

Dabei bezieht er sich auf irgendwelche pixeligen Bilder von Fußballspielen, die Fans ins Netz gestellt haben. Natürlich mag das urheberrechtlich nicht ganz in Ordnung sein – aber wer hier davon spricht, daß die Exklusivität von Arena & Co. dadurch gefährdet sei, der scheint meiner Meinung nach nicht wirklich drüber nachgedacht zu haben. Als ob ich ein Arena-Abonnement abbestellen würde oder aber auf die samstägliche Sportschau in der ARD verzichten würde, wenn ich stattdessen irgendwelche pixeligen Videos bei YouTube auf einem fizzeligen Computermonitor sehen kann.

Hier werden die Fans, die den Fußball zu dem machen, was er ist, kriminalisiert, was meiner Meinung nach nicht richtig ist. Daher begrüße ich es sehr, daß es inzwischen Initiativen dagegen gibt, und daß z.B. die beiden Websites unser-Fussball.de und www.Fussballfans-sind-keine-Verbrecher.de inzwischen zusammengelegt worden sind.

Denn eines sollte die DFL nicht vergessen: Ohne die Fans würde es keinen Fußball geben!

Daher begrüße ich die gemeinsamen Aktionen aus der Blogosphäre sehr und ab sofort gibt es sowohl hier als auch bei Revier-Derby.de einen entsprechenden Link.


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.