Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 21. Oktober 2006, 14:43 Uhr

Schmachvoller Punktverlust von Borussia Dortmund gegen den VfL Bochum


Da war die Stimmung noch gut...
Tja… gestern abend war ich bekanntlich im Signal-Iduna-Park, wo der BVB den Reviernachbarn VfL Bochum zum kleinen Revier-Derby geladen hatte.

Vorab wurde viel gemunkelt wie das Spiel ausgeht, schließlich hatte in der Vorwoche der VfL gerade eine 0:6-Klatsche einstecken müssen und der BVB trotz diverser Fehlentscheidungen des Schiedsrichters zum Nachteil der Dortmunder gegen Energie Cottbus gewonnen.

Doch wie ich selber im PS von diesem Beitrag orakelte war das ganze noch lange keine sichere Bank für den BVB.

Um es mal kurz zu machen…
Der BVB hat schlecht gespielt, der VfL hat seine Chancen recht gut genutzt und teilweise den von der Papierform her deutlich besseren Reviernachbarn teilweise deklassiert. Eine Trauervorstellung, so daß man sich schon über das investierte Geld für ein Ticket ärgern konnte. Ein Hinweis an die Muschelschubserin, die gestern zum ersten Mal bei einem Spiel war: Das ist nicht immer so langweilig und schlecht!

Für das Betriebsklima bei mir auf der Arbeit (viele, viele VfL-Fans) wird es jedoch okay sein… sehr witzig übrigens, wie ich nach dem ersten Bochumer Treffer (der VfL ging in Führung!) eine Jubel-SMS bekommen hatte. Als dann kurz darauf der Ausgleich durch Ebi Smolarek erzielt wurde antwortete ich, daß alles nach Plan gehen würde, denn ich hatte ja 3:1 getippt…


8 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.