Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. September 2006, 22:00 Uhr

2. Versuch der (öffentlichen) Wohnzimmer-Gestaltung


Wohnzimmer, 2. VersuchNachdem ich erfragte, ob mein erster (veröffentlichter) Entwurf des Wohnzimmers mit Möbeln überladen ist, kam es direkt bei Schutt und Asche zu vielen Kommentaren mit nützlichen Anmerkungen und Beiträgen! Erstmal Danke dafür!

Ich habe mir mal erlaubt einen zweiten Entwurf zu machen – siehe das nebenstehende Bild. Details und ein größeres Bild dazu finden sich direkt unter Wohnzimmer zu voll und überladen.


5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Daniela @ 6. September 2006, 15:29 Uhr

    Mich stört ja der runde Esstisch, bin mehr so für eckige Tische.
    Ansonsten musst DU dich da ja wohlfühlen, und die richtige Farbenauswahl kann dafür sorgen, dass der Raum trotz zahlreicher Möbel nicht überladen aussieht.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 6. September 2006, 17:35 Uhr

    Der runde Tisch hat einen Vorteil: Mitsamt der Stühle (insgesamt würde es sogar sechs davon geben) kostet er: NICHTs.


  3. (3) Kommentar by Mimi @ 6. September 2006, 21:22 Uhr

    Sodele, da ich ne Frau bin, ist das so ne Sache mit dem räumlichen Vorstellungsvermögen. Zum Glück hast du dir ne Menge Mühe gegeben mit deinem Entwurf. Glück gehabt. Somit kann ich jetzt auch nicht auf die Maße und Freiräume zwischen den Möbeln eingehen. Prinzipiell (aber is halt subjetiv) fand ich deinen 1. Entwurf schöner, weil die Essecke abgetrennter wirkte. Wenn du die 3er-Couch umstellst, kommt sie so nah an den Esstisch ran. Eigentlich finde ich es nicht zu voll (ich hätte vielleicht auf die 2er couch verzichtet und nen witzigen Sessel genommen oder so – lockert ja auch mehr auf), WENN du ein helles Wohnzimmer hast mit einer weißen Decke (sonst wirkts so gedrückt) und auf Farbexperimente an der Wand weitgehend verzichtest (hm, die rote Eßecke haste nu schon oder?)… also keine Wischtechnicken oder so an den Wänden. Das wird dann mega unruhig und wirr.. also heller Raum, weiße Wände oder n schönes warmes helles gelb (kannste sonst immer noch durch Bilder aufpeppen), dann könnt ich es mir toll vorstellen… ich bin schon aufs Endergebnis gespannt!


  4. (4) Trackback by Pottblog @ 10. September 2006, 17:49 Uhr

    Mein neues Bettsofa war schon auf der Einweihungsparty!…

    Bei Schutt und Asche habe ich gerade berichtet, daß ich inzwischen die restlichen Möbel für das Wohnzimmer (aus der neuen Serie BESTA von IKEA bestellt habe (vgl. dazu auch den ersten und den zweiten Versuch der Wohnzimmergestaltung hier…


  5. (5) Trackback by Pottblog @ 19. Oktober 2006, 16:29 Uhr

    Besta Jägra und Murphy’s law…

    Das da oben ist Besta Jägra meine neue TV-Bank.
    Faszinierend finde ich, daß die beiden Schubladen bzw. Schubkästen nicht gleich sind und in der Anleitung mit keinem Wort bzw. mit keiner Illustration darauf eingegangen wird. Und gem&#228…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.