Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. September 2006, 18:37 Uhr

Ganz, ganz dumme Idee!


MMC (klein und groß)Normalerweise kann ich bequem mit meinem Handy mobil bloggen. Aus irgendeinem Grund spinnt flickr jedoch derzeit – flickr scheint keine Fotos bzw. Blogbeiträge via eMail mehr zu empfangen. Jedenfalls habe ich einiges heute mobil gebloggt, aber leider kam es nicht an. Also wollte ich jetzt die Bilder von der Reduced Size Multimedia Card (siehe rechts auf der Abbildung) einfach so übernehmen. Dummerweise hatte ich meinen RSMMC-Adapter, den man auch auf dem Bild sieht nicht dabei. Ich dachte mir jedoch, daß man diese RSMMC ruhig ohne Probleme in den MMC-Steckplatz stecken kann, denn die steht ja deutlich über.

Tja… das war eine GANZ, GANZ DUMME IDEE!

Die Karte passte rein – aber jetzt ist sie so eng drin, daß ich sie nicht mehr mit normalen Mitteln herausziehen kann… und eine Pinzette oder ähnlich nützliches Werkzeug habe ich momentan leider nicht hier. Aber wenigstens habe ich jetzt die Fotos…

PS: Das Bild der RSMMC stammt vom oben verlinkten Wikipedia-Eintrag.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Valentin @ 2. September 2006, 23:32 Uhr

    Wozu gibts Mini SD Karten mit 2GB? Die passen gut ins Handy…. und zicken net rum ;P


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 3. September 2006, 14:18 Uhr

    Zwei Messer und eine Speicherkarte…

    … es war ja eine ganz, ganz dumme Idee die Mini-Speicherkarte ohne den dazugehörigen Adapter ins Notebook zu stecken. Ich kam zwar damit an die gespeicherten Bilder ‘ran, aber leider nicht mehr an die Karte selbst.
    Doch mit zwei Messer…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.