Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. Juli 2006, 01:27 Uhr

Schluckt der PC beim Schreiben Buchstaben? Sofort ein Backup anlegen!!!


Tja, da sitze ich am Notebook und schreibe schon seit ungefähr mehreren Stunden an einem Text (der der Grund ist, warum ich hier momentan etwas weniger blogge), feile hier etwas, feile dort etwas, füge hier eine längere Passage ein usw.usf.

Plötzlich merke ich, daß Word irgendwie „spinnt“. Ich tippe die Buchstaben, diese werden jedoch nicht angezeigt, bzw. nur teilweise und dann mit arger Verzögerung. Ich denke mir „Ach, startest Du den PC nochmal neu!“, speichere vorher ab, fahre den PC herunter und will neustarten.

Beim Wollen ist es geblieben. Das Notebook kam (mit dem Betriebssystem Windows XP) ungefähr bis kurz vor dem Umschalten in den grafischen Modus von XP. Und dann schaltete es sich von alleine ab. Ich erinnerte mich dran, daß der Lüfter extrem am Rotieren war und fasste das Notebook mal an der Lüfterposition an – da hätte man auch ein Spiegelei braten können…

Daraufhin positionierte ich das Gerät um, so daß direkt unter den Lüftungsschlitzen viel freier Platz ist. Da komme ich wenigstens bis zur Anmeldung bei Windows XP – aber dann schaltet sich der Rechner auch wieder ab.

Anscheinend ist es ihm immer noch zu heiß.

Hoffentlich klappt das „morgen“ (eigentlich: heute) wieder. Und hoffentlich sind die Daten noch alle da. Und ich frage mich, warum ich die Sachen nicht auch parallel auf meinem USB-Stick gespeichert habe, den ich da parat liegen hatte… :(

Drückt mir mal bitte die Daumen, daß alles klappt!

Für die Zukunft weiß ich jetzt, daß man sobald der PC plötzlich langsamer wird und beginnt Buchstaben zu schlucken ein Backup anlegen sollte…


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by jooonas @ 26. Juli 2006, 02:08 Uhr

    Hattest du den Laptop an der Steckdose hängen? Oftmals wird einfach das Netzteil zu heiß und der PC hängt sich dann auf.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 26. Juli 2006, 02:11 Uhr

    Nicht nur bei dir muckt der Rechner rum, auch meiner fährt andauernd runter und startet neu! Naja kein Wunder hier unterm Dach ist es voll heiß und da kann man den Lufaustausch vergessen…


  3. (3) Kommentar by Jens @ 26. Juli 2006, 05:22 Uhr

    @jooonas: Ja. Und das Netzteil war auch sehr sehr heiß.

    @Jens: Aber irgendwie ätzend sowas.

    Aber ich bin beruhigt – jetzt gerade klappte es. Erstmal alles auf dem USB-Stick gesichert.


  4. (4) Kommentar by Valentin @ 26. Juli 2006, 07:47 Uhr

    Schraub es mal auf und kontrollier den lüfter – einfach mal den angesammelten Staub rauskratzen und danach eventuell noch die Wärmeleitpaste erneuern/austauschen.


  5. (5) Kommentar by Jens-Rainer Wiese @ 26. Juli 2006, 14:44 Uhr

    Ventilator kaufen, voll aufdrehen, auf das Notebook richten, und nur noch in geschlossenen Räumen bloggen. Bei der momentanen Hitze spinnen alle Rechner, Festplatten, Grafikkarten etc.. Kurz mal das Notebook in den Kühlschrank ins Gemüsefach legen könnte auch helfen.
    Gruss von Jens aus der Schweiz


  6. (6) Kommentar by >>zübeyde @ 26. Juli 2006, 16:00 Uhr

    kein wunder,dass sich der laptop oder der pc mal aufhängt oder neu startet bei dieser hitze…
    das wetter ist dran schuld,wenns zu heiß ist,ist der rechner oftmals überlastet oder zu heiß.
    tipp:nicht zu lange vor dem pc oder laptop hocken
    etwas faul rumsitzen macht auch laune…
    luvvvvvvvvv yaaaaaaa


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.