Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 14. Juli 2006, 23:58 Uhr

dff: Zerstreuung/Unterhaltung


Wenn ich mich beeile, schaffe ich es, die fünf Fragen von die freitäglichen fünf auch noch am Freitag zu beantworten. Also mal ‚ran an den Speck:

Zerstreuung/Unterhaltung
Bevor ich die Fragen wieder vergesse. Schnell aus dem Ärmel geschüttelt. So kurz vor dem Wochenende in gewisser Weise auch passend:

1.) Dein letztes Konzert?
Ups… schwierige Frage. Ich bin nicht so der Konzertgänger. Da ein Kirchenlied was von ca. 40.000 Personen gesungen wurde wahrscheinlich nicht zählt, muß ich etwas weiter zurückblicken:
Das letzte Mal eine Live-Band auf einer Bühne habe ich glaube ich vor einem Jahr beim Berlin05-Festival gesehen.
Die Frage nach dem nächsten Konzert wäre für mich einfacher gewesen – im August geht es zu einem Wir sind Helden-Konzert.

2.) Dein letzter Wochenendtrip?
Ich definiere jetzt „Wochenendtrip“ mal etwas großzügiger – denn ein Besuch bei Freunden zum „private public (garden) viewing“ der Fußball-WM zählt wohl nicht wirklich, oder?
Daher erwähne ich dann lieber den Trip von Olfen via Duisburg und Düsseldorf nach München zum Spiel des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund.

3.) Dein letzter erwähnenswerter Kinobesuch?
Da ich in letzter Zeit selten im Kino war ist mein letzter Kinobesuch alleine aufgrund der Tatsache, daß es mein letzter Besuch war erwähnenswert. Nichtsdestotrotz ist FC Venus mit Christian Ulmen und Nora Tschirner ein sehr lustiger Film.

4.) Deine letzte Wanderung (respekt. Spaziergang)?
Ehm ja… soll ich nicht noch lieber Konzertfragen beantworten? 😉

Wandern ist nicht mein Ding, das letzte (gefühlte) Mal war irgendein „Wandertag“ in der Grundschule. Ein Spaziergang ist auch nicht so meine übliche Beschäftigung, wobei – wenn man es eng sieht – man eine meiner üblichen Mittagspausen-Beschäftigungen schon als Spaziergang bezeichnen könnte.

5.) Wann hattest du deine letzten “besinnlichen fünf Minuten”?
Puh… schwierige Frage, die ich so spontan gar nicht beantworten kann…


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by jooonas [onlinepatriot] @ 15. Juli 2006, 20:17 Uhr

    Ich habe mich auch mal überwunden und die Fragen .


  2. (2) Kommentar by Jens @ 15. Juli 2006, 20:39 Uhr

    @jooonas:
    Wenn Du nicht jedes Mal Deinen Namen anders schreiben würdest, müßte ich nicht jedesmal die Kommentare moderieren. 😉

    Und noch ein Tipp: Vielleicht kannst Du Dir ein favicon.ico für Deine Website zulegen – siehe http://www.favicon.de/ (das sieht dann bei den Kommentaren hübscher aus)


  3. (3) Kommentar by jooonas @ 16. Juli 2006, 13:56 Uhr

    Achso, ich hab mich schon gewundert, warum meine Kommentare immer der Moderation bedürfen. Ok, hast recht, ich sollte mich wirklich mal auf Namen festlegen. Das mit dem favicon schaue ich mir mal an.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.