Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. Juli 2006, 23:56 Uhr

BILD sucht Leser-Reporter


Eigentlich sieht es wie eine Antwort auf WAZ sucht Web-Reporter aus:

Die BILD sucht Fotos von BILD-Leser-Reportern. Nähere Informationen findet man z.B. bei diesem Schnappschuss eines am Steuer telefonierenden Polizisten. Dort wird auch erklärt wie man z.B. via MMS an der Aktion teilnehmen kann – alternativ auch via eMail bzw. Internet-Formular.

Dabei kann man dann auch Geld verdienen:

„Sie können damit – wie ein richtiger Reporter – Geld verdienen.

Zwischen 50 und 1000 Euro. Je nachdem, wie gut das Foto ist.“

Wie gesagt bzw. oben geschrieben – das ganze sieht wie eine Antwort auf die WAZ-Aktion aus, unterscheidet sich dann aber doch ein wenig:

  1. Die WAZ sucht Web-Reporter für deren Blog. Es ist natürlich nicht auszuschließen, daß Beiträge von dort auch in der normalen „Offline“-Ausgabe der WAZ erscheinen, aber primär geht es bei der WAZ um das Internet.
  2. Die BILD-Aktion ist nicht wirklich neu: Einerseits wurde eine ähnliche Aktion während der gesamten Fußball-WM durchgeführt (nach dem Motto „Wer sendet die besten Fotos von Fußballern, Prominenten usw. ein?“) und andererseits ist es ja nichts neues, daß BILD & Co. auch Fotos von Lesern verwenden. Jetzt wird das ganze nur noch explizit beworben – und auch zum Teil recht gut bezahlt (bis zu 1000 Euro).

Ich frag mich nur, ob man da aktuelle Bilder einsenden muß – ansonsten könnte ich ja glatt aus dem hier erwähnten flickr set das eine oder andere Bild hochladen. 😉


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Fiete @ 12. Juli 2006, 09:59 Uhr

    http://www.onlinejournalismus.de/2006/06/07/fotos-von-den-fans/


  2. (2) Kommentar by Jens @ 13. Juli 2006, 19:52 Uhr

    @Fiete:
    Ups… naja, bin ja nicht sooo der Medienbeobachter wie Du und Deine Kollegne dort. 😉


  3. (3) Kommentar by mkorsakov @ 18. Juli 2006, 10:45 Uhr

    Wohl eher nur was für »Spanner und Schaulustige«.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.