Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. Juli 2006, 16:43 Uhr

Bei Gewitter den Computer ausschalten


Momentan ist das Wetter hier (in Olfen, direkt im Süden des Münsterlandes, angrenzend an den Norden des Ruhrgebietes) der Stimmung angesichts des gestrigen Fußballspieles angemessen:

Der Himmel weint sich mit Donnergrollen und Blitzschlag aus – sprich:
Es gibt endlich eines der lange erwarteten Sommergewitter (was jedoch noch ca. 3 km weg ist, wenn ich das mit dem 21, 22, 23…-Zählen noch richtig in Erinnerung habe). Wurde quasi schon erwartet, damit sich das ganze endlich mal abkühlt.

Früher sagte man mir immer, daß man bei Gewitter den PC ausschalten sollte. Okay, ist ja vielleicht vernünftig. Heutzutage ziehe ich einfach beim Notebook den Stecker aus der Steckdose und verlasse mich für geschätzte maximal zehn Minuten auf den Akku.

Nachtrag: 1 km Entfernung. Vielleicht sollte man den Router zur Sicherheit ausschalten.


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.