Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 3. Juli 2006, 02:01 Uhr

Lyssa macht im Pott ’nen Blog – bzw. wird Chefredakteurin bei der WAZ Live (aktualisiert)


In diesem Artikel erwähnte ich am Rande, daß die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) ihre Internet-Aktivitäten (auf Kosten der etablierten Lokalredaktionen) ausweiten will. Insofern eine schlechte Nachricht.

Doch eine gute Nachricht gibt es auch noch:

Bloggerin leitet das neue Online-ProjektWie inzwischen bekannt wurde (siehe Berichte u.a. bei Indiskretion Ehrensache, Robert Basic, Onlinejournalismus.de, Gastgewerbe Gedankensplitter, lawblog, Mario Sixtus) vermeldet die Welt am Sonntag folgendes:

Die WAZ-Gruppe drängt ins Internet und holt einen Star der Blogger-Szene ins Boot. Katharina Borchert, deren Weblog „Lyssas Lounge“ eine Größe im Konzert der Online-Tagebuchschreiber ist, wird Chefredakteurin des Projektes mit dem Arbeitstitel „WAZ Live“.

Es freut mich sehr für die von mir geschätzte Katharina Borchert, deren Blog Lyssas Lounge ich immer gerne lese, daß das geklappt hat. Vielleicht lags ja am Daumendrücken? ;)

Angesichts dieser Berufung gehe ich übrigens davon aus (vielleicht bin ich da auch etwas zu illusorisch), daß die „kleinen Orte“, deren Lokalteile schließen sollen, doch nicht bei WAZ Live untergehen werden. Schließlich kommt sie aus Wattenscheid, dem zwangsweise 1975 mit Bochum vermählten Städtchen im Ruhrgebiet, dessen Bewohner stets darauf bestehen, daß sie aus Wattenscheid und nicht aus Bochum stammen.

Aktualisierung: Anbei der gescannte fotografierte Ausschnitt aus der WAZ vom 4. Juli 2006.


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.