Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. Juli 2006, 15:06 Uhr

„Es war die Hand Lehmanns“ – Schlagzeile der taz zum Spiel Deutschland vs. Argentinien


Es war die Hand LehmannsDas gestrige WM-Spiel Deutschland vs. Argentinien war ein richtiger Fußballkrimi. Nach gefühlten fünf-zehn Herzstillständen war das (erwünschte) Ergebnis endlich da.

Offizieller „Man of the match“ wurde Kapitän Michael Ballack – doch für viele ist vor allem Torwart Jens Lehmann der Held des Viertelfinales. So auch für die taz, die mit ihrer Überschrift „Es war die Hand Lehmanns“ auf die berühmt-berüchtigte Aktion von Diego Maradona mit der „Hand Gottes“ anspielte. A propos Maradona: Der war nicht da. Und ohne die argentinische Goleo-Variante mit Hose haben die Argentinier halt verloren. Nicht nur das Spiel sondern auch Respekt und Fairniss, wie die nachfolgenden Angriffe gegenüber Per Mertesacker, Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski zeigten. Pfui!

Die tolle Titelseite der taz findet liljan98 übrigens auch toll – aber auch nur „virtuell“. Denn die gedruckte taz (in Nordrhein-Westfalen) bringt auf der Titelseite etwas zu Jan Ullrich – da die hiesige Ausgabe aufgrund des frühen Redaktionsschlusses das Ergebnis der Spieles noch nicht kannte. Dummerweise endet das Weltgeschehen nicht um ca. 18.00 Uhr. :(


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Jenni @ 2. Juli 2006, 12:03 Uhr

    hm, also am Hauptbahnhof in Köln gab’s die Ausgabe mit Lehmann vorne drauf. allerdings viel dunkler, als die online Variante. hab’s mir kurz überlegt zu kaufen, allerdings war da echt so viel Druckerschwärze drauf, dass man Lehman kaum erkennen konnte, leider


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.