Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 30. Juni 2006, 07:45 Uhr

Alexander Frei hat bei Borussia Dortmund unterschrieben


Hey, hier kommt Alex
Von Rayson bekam ich schon gestern eine eMail:

„Moin,

meinen Glückwunsch! Elfmetertraining hat der BVB hoffentlich im Programm?“

Das bezieht sich natürlich auf die frohe Kunde, wonach Alexander Frei, der Stürmer-Star der Schweizer Nati, jetzt seinen Vertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben hat und somit der Wechsel vom französischen Verein Stade Rennes „durch“ ist. Das erfährt man u.a. auf alexfrei.ch – der (wer hätte es gedacht?) eigenen Homepage von Alex Frei.

Wie man an dem Bild (vielen Dank an Philipp für die Erlaubnis das Bild hier zu verwenden!) sehen kann, wurde Alex Frei von den Fans der Schweizer Nati auch schon im Westfalenstadion Signal Iduna Park FIFA-WM Stadion Dortmund beim Spiel Togo vs. Switzerland (Bericht) „vorgestellt“.

Bei seinem bisherigen Verein Stade Rennes (bzw. Stade Rennais) war er laut der Wikipedia in der Saison 2004/2005 Torschützenkönig (zuvor auf Platz 2)!

So ein Spieler fehlt Dortmund ja bekanntlich noch – und auch hier in Dortmund konnte er schon einen Treffer erzielen, den man sich virtuell aus allen Perspektiven anschauen kann.

PS:
Ray, der Alexander Frei benötigt kein gesondertes Elfmetertraining… er gehörte ja nicht zu den Schützen bzw. nicht-Schützen, sondern wurde kurz vorher ausgewechselt.

PPS: Das Lied „Hier kommt Alex“ von den Toten Hosen hat bekanntlich in seinem Refrain die Zeilen Vorhang auf – für seine Horrorshow – hoffentlich macht Alex Frei seine Horrorshow für die gegnerischen Mannschaften bzw. Fans.


3 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.