Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. Juni 2006, 14:41 Uhr

5. Versuch der Kontaktaufnahme von Premiere


Meine Premiere-SmartcardAlso ich selber nutze ja derzeit von Premiere nur das Angebotspaket Ihr großer Coup – primär wegen der Fußball-Weltmeisterschaft.

Meine Eltern haben jedoch ein Prepaid-Paket von Premiere beim Media-Markt erworben, und angesichts der Tatsache, daß Premiere nicht mehr die Bundesliga-Rechte für die ab 1. August 2006 startende Bundesliga-Saison hat, ist es ja interessant zu erfahren, wie es mit solchen vorausbezahlten Prepaid-Paketen weiter geht. Hieß es doch ganz klipp und klar in der Werbung wie folgt:

Premiere komplett ?
Da steht ja explizit drin, daß man das volle Premiere-Programm erhält – inklusive aller Spiele der 1. und 2. Bundesliga. Fraglich ist halt, wie das aussieht, wenn man für ein Programm schon etwas bezahlt hat, was Premiere so gar nicht senden kann (eben die Bundesliga). Wer zahlt einem das Geld zurück?

Auf eine entsprechende Anfrage antwortete der Media-Markt, daß Premiere dann „zum Termin des Sonderkündigungsrechtes … das restliche vorausgezahlte Guthaben deswegen auch durch Premiere zurückerstattet [wird].“

Wahrscheinlich versucht deswegen Premiere meine Mutter (als Vertragspartnerin) schon seit Wochen telefonisch zu erreichen. Schlauerweise rufen die immer an, wenn meine Mutter nicht da ist. Kommt ja bei berufstätigen Menschen auch schon mal vor, weswegen auch immer gerne ein Alternativtermin am Telefon genannt wird, an dem sie noch einmal zurückrufen wollen. Es ist bisher viermal passiert, daß ein solcher Termin genannt wurde – bei keinem dieser Ersatztermine erfolgte ein Rückruf.

Heute dann wieder mittags ein Anruf von Premiere, ob man denn nicht meine Mutter sprechen könne. Ich verneinte und auf die obligatorische Frage um wieviel Uhr man es noch einmal versuchen könne, sagte ich 1.) eine Uhrzeit und 2.) daß bei den letzten vier Versuchen auch eh nie ein Rückruf erfolgt ist und ob das diesmal dann klappen wird.

Die Anruferin von der Premiere-Hotline druckste ein wenig rum und erklärte, daß das auch nicht immer klappen würde… ah ja. Bin ich mal gespannt was sich heute ergibt und was die so mitteilen werden.

Mal sehen wie kulant Premiere sein wird


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Oliver (Mythos) @ 17. Juni 2006, 12:43 Uhr

    Die Hotline hat mich auch schon mal zweimal versucht zu erreichen, meine Frau hat die dann ebenfalls auf meine Arbeitszeiten aufmerksam gemacht – seit 4 Wochen ist aber Ruhe!

    Über was sollte ich mit denen auch noch reden?

    Nichts was die mir anbieten können, bräuchte ich…
    😉


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 18. Juni 2006, 00:21 Uhr

    Endlich Kontakt mit Premiere!…

    Es gibt endlich eine Reaktion!
    Beim fünften Anruf von Premiere schaffte es die Hotline dann ausnahmsweise mal – wie auch vorher schon viermal verabredet – zurückzurufen.
    Scheinbar waren wir recht naiv, gingen wir doch davon aus, daß der …


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.