Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. Juni 2006, 17:59 Uhr

Elster-Bescheid via eMail


Ende Mai habe ich noch schnell meine elektronische Steuererklärung (Elster) abgegeben und heute gab es dann eine eMail der Finanzverwaltung in meinem Postfach:

Unter dem Betreff Datenbereitstellung durch die Finanzverwaltung wurde mir mitgeteilt, daß für mich „über das Verfahren ELSTER eine verschlüsselte Datei (Einkommensteuerbescheid) zur Abholung bereitgestellt [wurde]“.

Auf gut deutsch gesagt – ich konnte mittels meines Steuerprogrammes ein paar Zahlen herunterladen, feststellen, daß ich manche Punkte anscheinend anders als das Finanzamt sehe und dementsprechend weniger Geld zurück bekomme als geplant.

Okay, es sind nur rund 70,- Euro weniger als geplant, aber ich hatte mir mehr erhofft.

Letztes Jahr hatte nämlich mein Steuerprogramm ungefähr dieselbe Summe ausgerechnet und ich bekam deutlich mehr als geplant zurück. In 2005 hatte ich mehr absetzungsfähige Positionen, so daß ich eigentlich davon ausging, daß ich

  1. mindestens soviel bekomme wie das Programm ausrechnet
  2. sogar noch etwas mehr (weil ja letztes Jahr mein Programm auch konservativer rechnete)

Naja, egal … mal abwarten, was der schriftliche Bescheid sagt, denn den habe ich – im Gegensatz zu den Web-Junkies noch nicht.


5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Oliver J. @ 16. Juni 2006, 16:56 Uhr

    Die zentrale Programmbibliothek von Elster heißt auch noch libgeier. Das kann kein Zufall mehr sein!!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 17. Juni 2006, 18:56 Uhr

    @Oliver:
    *lol*
    Woran kann man das erkennen?

    Ach ja – Glückwunsch! :)


  3. (3) Kommentar by Oliver J. @ 18. Juni 2006, 18:20 Uhr

    Vielen Dank! Das mit libgeier hab ich auf der HP von Elster gelesen.

    BTW: Was machst Du eigentlich beruflich?


  4. (4) Kommentar by Jens @ 20. Juni 2006, 21:33 Uhr

    Ich bin beim viertgrößten Sozialversicherungsträger, dessen Hauptsitz in Bochum ist, beschäftigt. Kleine Ratestunde. 😉


  5. (5) Trackback by Pottblog @ 5. Februar 2007, 17:24 Uhr

    Jetzt gibt es keine Ausrede mehr!…

    Letztes Jahr haben mich die Ausreden bis Ende Mai 2006 warten lassen, dieses Jahr sieht es jedoch mit meiner Steuererklärung anders aus:
    Heute ist in der Post die wohl letzte Quittung gewesen, so daß nun alle Bescheinigungen, Nachweise und Qu…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.