Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. Mai 2006, 00:10 Uhr

Deutschland macht den Opel-Test … aber ohne mich!


Inzwischen dudelt die Werbung im Fernsehen wieder herum: Deutschland macht den Opel-Test!

Nicht nur Deutschland testet Opel, auch der eine (inzwischen selbst umbenannte) oder andere Blogger macht mit.

Ich hoffe dann mal für Opelix und Sebastian (und alle anderen interessierten Opel-Tester), daß das ganze besser abläuft als bei mir. Schon letztes Jahr gab es eine ähnliche Aktion, bei der man bis zu drei Tage seinen Wunschwagen testen konnte – und ich war (leider) dabei.

Das ganze lief jedoch auf eine derartige Art und Weise ab, dass ich auch im Nachhinein nur noch den Kopf schütteln kann. Sowohl zwei Kollegen von mir als auch ich meldeten uns bei dem Test an. Inzwischen hat sich sogar – nach dem Test – einer der Kollegen ein neues Auto geholt und es ist (für mich) keine Überraschung, daß es kein Opel ist!

Damals Mitte März 2005 meldeten wir uns drei gesondert (teilweise via Internet, teilweise via Hotline) beim Opel-Test an. Abgesehen davon, daß das Internet-Formular einige Mängel aufwies (so konnte ich z.B. nicht meinen aktuellen Wagen korrekt angeben und ein freies Formularfeld gab es auch nicht), brachte es auch erstmal nichts – genau wie bei den Anmeldern via Hotline.

Nach rund einer Woche rief ich mal an und fragte nach – man versprach mir einen Rückruf zur Angelegenheit innerhalb von drei Tagen. Die eine Kollegin ging zwischendurch mal zu „ihrem“ den Opel-Test durchführenden Opel-Händler und musste erfahren, daß ihre Daten dort nicht gespeichert waren.

Irgendwann meldete sich dann doch mal jemand von Opel und vermittelte den Testwagen. Und insgesamt 30 Minuten sollte ich ihn auch bekommen können! Irgendwie war mir zwar was von „3 Tage Testfahrt“ in den Ohren am klingen, aber das kümmerte den Händler wenig. Wahrscheinlich war meine Einstellung ihm gegenüber nicht devot und ehrerbietend genug. :(

Auch bei den Kollegen gab es ähnliche Vorkommnisse, so dass wir alle drei vom Opel-Test nicht überzeugt waren. Eine Mitteilung über unsere drei Erfahrungen habe ich übrigens in einer Art Beschwerde an Opel per eMail geschickt. Eine Antwort kam natürlich nie an, dabei war – imho – die Kritik recht konstruktiv.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Peter @ 12. Mai 2006, 14:08 Uhr

    Ich hatte da keine Probleme mit dem Astra gehabt. Waren aber auch keine drei Tage.


  2. (2) Trackback by Dummschwatzen leichtgemacht @ 13. Mai 2006, 14:20 Uhr

    opel testwochen…

    da wir ja gerade beim thema autos sind habe ich was
    sehr interessantes beim pottblog gelesen:

    Deutschland macht den Opel-Test … aber ohne mich!

    das kann ich nur vollkommen bestätigen, da dieser „testzeitraum“
    von opel zu der zeit war als …


  3. (3) Kommentar by Dieter Greven @ 8. Juni 2006, 19:39 Uhr

    Den gleichen Mist habe ich gerade frisch erlebt. Und das gleich mit drei Händlern (Hürth, Bonn, Berlin). Einer hatte gar keinen Astra GTC da, die anderen beiden für maximal zwei Stunden. Wenn ich ein Auto für knapp 28tausend Euro kaufen möchte, möchte ich es auch vorher testen und nicht nur die Türe auf und zu machen. Zwei Stunden sind lächerlich und ein Schlag ins Gesicht eines jeden potenziellen Kunden.

    Opel sollte seine Flop-Aktion umbenennen in „Opel macht die Deutschland-Verarsche“ …. In diesem Sinne: Ein Opel wird’s mit Sicherheit nie werden!


  4. (4) Kommentar by Jens @ 8. Juni 2006, 20:05 Uhr

    @Dieter:
    Naja, ich weiß nicht ob man das allgemein verlangen kann, daß man einen Wagen so lange zum testen bekommt – wenn man aber entsprechende Werbung wie beim Opeltest macht, dann sollte man das auch einhalten.


  5. (5) Kommentar by Dieter Greven @ 9. Juni 2006, 07:32 Uhr

    @Jens:
    Sicherlich kann man das nicht allgemein verlangen, aber der Händler will mir doch ein Auto verkaufen, oder? Und wer sich schon vor dem Kauf unkooperativ verhält, kann mir nach dem Kauf sicherlich nicht die Kundenfreundlichkeit bieten, die ich von meinem Händler resp. meiner Werkstatt erwarte. Wobei ganz am Rande bemerkt der Service in Deutschland eh immer mehr nachlässt.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 11. Juni 2006, 01:19 Uhr

    @Dieter:
    Stimmt, alleine aus solchen Gründen (unkooperatives Verhalten) habe ich schon manche Kaufentscheidung anders getroffen.

    Wobei ich den Service hierzulande nicht sooo schlecht finde – als ich vor zwei Jahren in New York war, war ich froh, als ich wieder hier war…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.