Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. April 2006, 22:34 Uhr

Nein, die Bärbel ist nicht knickerig…


… das muß ich nur mal eben zur Ehrenrettung mitteilen.

Wer das nicht versteht, der hat gestern am 19.04.2006 anscheinend nicht um ca. 17.05 Uhr den Radiosender Eins Live gehört. In der Sendung Christian Ulmen mit dem gleichnamigen Moderator (und dem Redakteur Markus Hennig) war sowohl meine Person als auch meine Mutter mal kurz zu hören. Gerüchteweise könnte dieser Beitrag indirekt etwas damit zu tun haben…

Witzigerweise hat meine Mutter (besagte Bärbel) erst heute erfahren, daß sie quasi live „on air“ war. Ich fands sehr lustig, sie etwas weniger (an sich aber schon). Witzig war es, als heute nachmittag dann mein Vater in der Stadt drauf angesprochen wurde, dass meine Mutter knickerig sei – was ja nicht stimmt.

Kann man z.B. daran erkennen, daß bei der leidigen Küchenfrage meine Eltern mich mehr oder weniger unterstützen (nicht mit einem Klappstuhl – so als kleinen Insider).

Die Geschichte mit dem Wagen hat übrigens noch zwei weitere Entwicklungen genommen – erstens kostete das ganze statt gedachten 396,- Euro nur 316,- Euro (hatte mich verhört) und zweitens steht der Wagen schon wieder in der Werkstatt, denn auf der ersten Fahrt nach dem gestrigen Abholen blinkte die Batterieleuchte recht wild herum.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by Pottblog @ 22. April 2006, 11:12 Uhr

    Eins Live ist auch nicht knickerig…

    … dieser Beitrag gilt in Ergänzung zur nicht knickerigen Bärbel…
    Aber um das ganze mal aufzudröseln muß ich von vorne anfangen:
    Am Mittwoch moderiert Christian Ulmen zusammen mit dem Eins Live-Redakteur Herrn Hennig eine Sendung auf E…


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 11. Mai 2006, 05:34 Uhr

    Zum “Wir sind Helden”-Konzert dank Eins Live, Christian Ulmen und dem Herrn Hennig

    Inzwischen sind auch die Karten für das Wir sind Helden-Konzert angekommen, die ich dank Eins Live umsonst erhalten habe. Danke nochmal an Eins Live!
    Begonnen hatte das ganze quasi mit dieser relativen Kleinigkeit. Als dann am selben Tag nämlich …


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.