Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. April 2006, 18:03 Uhr

„Ihr großer Coup bei Premiere“ – Nachwehen meiner Kündigung


Meine Premiere-SmartcardDie Geschichte meiner Kündigung bei Premiere geht doch noch weiter – mit einem jetzt überraschenden vorläufigen Ende.

Damit man den Überblick behält habe ich inzwischen alle relevanten Sachen aufgelistet – und das ganze in verschiedene Akte einsortiert. Getreu dem Motto – eine Zugabe gibt es immer noch. Inzwischen (mit diesem Beitrag) sind wir schon beim zehnten Akt angelangt!

Bisher geschah:
Akt 1: Kündigung bei Premiere
Akt 2: Will Premiere mich nicht kündigen lassen?
Akt 3: Premiere – so kann man auch seine Kundenzahlen hoch halten
Akt 4: Post von Premiere: Neues zur Kündigung?
Akt 5: Kündigungen von anderen akzeptiert Premiere…
Akt 6: Post von Premiere zu meiner Kündigung
Akt 7: Mein Abschied von Premiere – endlich erfolgreiche Kündigung
Akt 8: Vertragsrelevante Unterlagen – Post von Premiere nach meiner Kündigung
Akt 9: Nach der Kündigung von Premiere
Akt 10: „Ihr großer Coup bei Premiere“ – Nachwehen meiner Kündigung

Schrieb ich noch vor ca. 14 Tagen, dass ich inzwischen meine Premiere-Smartcard nicht mehr nutze habe ich danach wieder einmal Post von Premiere bekommen.

Witzigerweise hat sich Premiere bei der Frankiermaschine etwas vertan – anders kann man sich die Post aus der Zukunft, die mit Mai 2006 abgestempelt wurde, nicht erklären.

Doch das Schreiben selbst ist schon einigermaßen korrekt datiert und hat ein interessantes Angebot zum Inhalt:

Schreiben von Premiere
Unter der Überschrift Ihr großer Coup bei Premiere fragt man mich, ob ich nicht auch davon träume mal das ganz große Ding zu drehen.
Eigentlich ja nicht – weil Coup und Ding in dieser Form mich irgendwie an Verbrecherjargon erinnern, aber egal.

Doch um irgendwas verbrecherisches geht es gar nicht – man bietet mir an im April und Mai das Poket Premiere Komplett an. Und während der kommenden Weltmeisterschaft bekomme ich garantiert alle 64 Spiele live – für monatlich nur 9,90 Euro. Gesondert wird im Kleingedruckten darauf hingewiesen, daß für den April der Betrag nur anteilig berechnet wird.

Anscheinend bekommt man alle Monate irgendwas anderes – jeden Monat ein Premiere Programmpaket inklusive weiterer „spannender Extras“ (Zitat).

Das ganze sieht wie folgt laut der Übersicht aus:

  • Überraschungsangebot „Der große Coup“ für monatlich 9,90 Euro (April wird anteilig berechnet)
  • Abo monatlich telefonisch kündbar
  • garantiert im April/Mai das Paket Premiere Komplett
  • garantiert im Juni/Juli alle 64 WM-Spiele live
  • jeden weiteren Monat ein Programmpaket mit spannenden Extras
  • nur bis zum 30. April 2006 buchbar – nicht übertragbar

Das ganze kann man nur über eine spezielle Hotline-Nummer (diesmal wieder mit 01805… kostenpflichtig) buchen. Anscheinend gibt es dieses Coup-Angebot schon länger, denn an der Hotline (die voll-automatisch abläuft – also kein Hotline-Ansprechpartner dabei) hört man vom Band etwas vom Coup für die Monate März und April. Aber ich hab ja es hier schwarz auf weiß, daß es um April und Mai geht.

Wieder Premiere-Kunde…
Somit bin ich jetzt wieder Premiere-Kunde – denn dieses Angebot habe ich genutzt. Ich habe bei der entsprechenden Telefonnummer angerufen, mittels Tastendruck bestellt – und als ich das dann am gestrigen Samstag ausprobierte klappte es auch schon, die – inzwischen wieder im Receiver befindliche – Smartcard konnte wieder alles entschlüsseln.

Eigentlich wollte ich mir nur für die WM mittels meiner Aral-Sammelpunkte das selbstkündigende Premiere-Abonnement inkl. der Fußball-WM holen, doch das hätte mich 29,- Euro gekostet. Immer noch günstiger als die Angebote, wo man derzeit die 64 WM-Spiele bei Premiere für 64,- Euro bekommt.
Mit diesem „Coup“ fahre ich dann mit 19,80 Euro dann doch deutlich günstiger in den WM-Monaten und habe im restlichen April und im Mai noch sehr günstig das komplette Premiere. Momentan ist das dann zwar bei uns zu Hause doppelt – aber ich denke hoffe, daß ich zur WM mich langsam umzugstechnisch beschäftigen werde…

Aber interessant, was Premiere sich alles einfallen lässt, um seine Kunden zu halten… bin gespannt, ob man mir demnächst noch die Bundesliga via IPTV anbieten wird… 😉


35 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Trackback by @ 17. April 2006, 09:26 Uhr

    Pottblog und Premiere

    Herrn Pottblogs unendliche Gesichte seiner ausserordentlichen Premiere-Kündigung nimmt eine ganz überraschende Wendung. Das monatelange Hin und Her endet in einem überraschenden Angebot …Aus Pottblog – „Ihr großer Coup bei Premiere? – Nachwehe…


  2. (2) Trackback by Pottblog @ 22. April 2006, 09:58 Uhr

    Premiere bestätigt Angebot “Ihr großer Coup”

    Nachdem ich ursprünglich Premiere gekündigt hatte, zeigte sich zuletzt, daß Premiere wohl seine Kundenzahlen halten will.
    Man bot mir schriftlich “Ihr großer Coup bei Premiere” an, was ich dann auch telefonisch bestellte.
    Inzwischen …


  3. (3) Kommentar by Dirk @ 29. April 2006, 17:39 Uhr

    Jo, die Story kenn ich. Lief mit meiner Kündigung genauso ab, mein Vertrag endete auch zum 28.2., und danach haben sie mir dann ebenfalls einen Monat Komplett und einen Monat Thema geschenkt. Und ebenfalls abgeschickt am 5.4. dann das Angebot zu Der Grouße Coup, dass ich dann heute mal angenommen habe. Und nach der Fußball WM seh ich dann mal weiter.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 30. April 2006, 14:28 Uhr

    @Dirk:
    Bin auch gespannt wie es damit weitergeht. Sollte attraktiv sein. Sonst hat es sich ausgecoupt. 😉


  5. (5) Kommentar by Dirk @ 14. Mai 2006, 12:43 Uhr

    Lustig übrigens ein paar Kleinigkeiten. Ab dem 18. eines Monats kann man per Telefon abfragen, was das Paket für den nächsten Monat ist. Und bis zum 20. eines Monats kann man zum Monatsende kündigen. Faktisch hat man also 2 Tage Zeit, sich zu überlegen, ob man damit zufrieden ist, was einem da angeboten wird.
    Interessant wird das aber sowieso erst dann, wenn die WM vorbei ist, bis dahin steht es ja schon fest. Wobei ich mich frage, was man im Juli sonst noch bekommt.


  6. (6) Trackback by Pottblog @ 20. Mai 2006, 00:07 Uhr

    Premiere bringt Fußball-Bundesliga via IP-TV – Kündigung nicht notwendig?

    Kurz vor Weihnachten letzten Jahres hieß es plötzlich Bye bye Bundesliga – jedenfalls bei Premiere, dem deutschen Bezahlfernsehsender, der bis dato hierzulande exklusiv die erste und zweite Bundesliga übertrug.
    Das neue Konsortium namens Arena TV …


  7. (7) Kommentar by Chris @ 23. Mai 2006, 18:09 Uhr

    Hallo, möchte ebenfalls kündigen. Weiß jemand wo man sieht wann das ABO ausläuft?
    Grüße……


  8. (8) Kommentar by Mike @ 30. Mai 2006, 20:15 Uhr

    Premiere wird such wundern…..
    Wir(mein Anwalt und ich) bereiten grade eine Klage gegen den Sender vor.
    Wir haben eine Kölner Sportsbar und können ja ab August keine Bundesliga mehr zeigen. Premiere nimmt aber eine Kündigung nicht an.
    Werde Euch auf dem laufenden halten
    Gruß


  9. (9) Kommentar by Jens @ 30. Mai 2006, 23:08 Uhr

    @Mike:
    Die Rechte dafür sind IMHO noch gar nicht vergeben worden. Also hat Premiere sie auch noch nicht verloren.


  10. (10) Kommentar by Mike @ 31. Mai 2006, 13:16 Uhr

    habe diesen „großen Coup“ acuh bekommen aber einen Monat später mein letzter Buchungstermin ist heute 31.05.2006.


  11. (11) Kommentar by Frank @ 8. Juni 2006, 13:46 Uhr

    hätte ich nie und nimmer gemacht !
    Habe selbst Stress mit Premiere wegen der Kündigung.
    Da würde ich eher mit dem Fernglas durch das Fenster des Nachbarn schauen (auf dessen Fernseher), aber mit der Gewissheit, daß ich mit Premiere NIE mehr was zu tun habe.
    Egal wie billig.
    Gruß


  12. (12) Kommentar by Alfred Paul @ 25. Juli 2006, 20:01 Uhr

    Kann ich voll und ganz unterschreiben. Für Fussball würde ich fast alles geben – aber nie wieder an PREMIERE … ( seit 1989 Kunde ) nur Stress mit dem Sonderkündigungsrecht !!! Aussserdem wiederholen die den alten Käse aus der Vergangenheit zum zigzigsten Mal … und hauen dir immer mehr Werbung um die Lauscher !!!

    PREMIERE – Nein Danke !!!


  13. (13) Kommentar by Julia @ 27. Juli 2006, 20:37 Uhr

    Die ganze Story kommt mir bekannt vor. Unser Abo läuft jetzt end(lich)gültig zum 31.08. aus. Diese Woche erhielten wir dann ebenfalls diese „vertragsrelevanten Unterlagen“. Ich dachte nur „Was wollen die schon wieder!“ bla.bla bla im Brief hauptsache man verlängert, denn: Premiere hat die Angebotsstruktur verändert und man kann jetzt jedes Programm-Pakete schon für nur 9,99 EUR/M erhalten. Es gibt dann Blockbuster -Alle großen Kino-Highlights- auf 4 (waren doch mal 7) Kanälen und von einem Fußball Budesliga Kanal ist noch gar keine Rede. Fußball International gibts natürlich auch für 9,99 EUR! Aber das Allerbeste ist das Kleingedruckte: Neukunden zahlen ab sofort eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 29,99 EUR !!!! Ich bin so froh dass mir jetzt diese Hemmschwelle eingebaut wurde, denn falls ich mich je wieder für Premiere entscheiden würde, die 30 EUR würden es schaffen mich davon fern zu halten.


  14. (14) Kommentar by Peter @ 4. August 2006, 23:19 Uhr

    Premiere – nie wieder – nicht mal um sonst.
    Gruß


  15. (15) Kommentar by gigi @ 12. August 2006, 11:01 Uhr

    bei kabel kunden die arena über premiere gucken und bestellen liegt der aktivierungspreis bei sagenhaften 49,90euro.der hammer


  16. (16) Kommentar by gigi @ 12. August 2006, 11:03 Uhr

    dann doch lieber sportwetten bei einem bekannten wettanbieter der im moment soviel kostenlose werbung bekommt hihihi der hammer was dieses jahr rund um die bundesliga abläuft und das nach so einer schönen wm.


  17. (17) Kommentar by Tommy @ 15. August 2006, 00:58 Uhr

    Leider bin ich einer der 13000 Spotsbar abonenten und war somit gezwungen ARENA im Lokal zu installieren! Premiere ignoriert nach unendlicher Hinhaltetaktik und immer neuen Beschwörungen meine Kündigung einfach! Welcher meiner Kollegen hat denn in etwa die gleichen Probleme? Solidarität macht stark!


  18. (18) Kommentar by Peter @ 17. August 2006, 09:36 Uhr

    Hallo zusammen,

    Ich hab das ganze hin und her vor 2 Jahren auch gehabt und Premiere wollte mich auch nicht gehen lassen. Nachdem die Kündigung wirksam war bekam ich dann trotzdem noch anrufe und was soll ich sagen seid dem nutze ich nun im 3. Jahr Premiere Komplett mit Zeitung für 20€ im Monat. Das ganze nannte sich laut Premieremitarbeiter Family & Friends.
    Wollt das mal nur erwähnen vieleicht könnt Ihr ja die Jungs da direkt drauf ansprechen


  19. (19) Kommentar by MIke @ 20. August 2006, 17:32 Uhr

    hallo

    Das Premiere Abo meiner Eltern läuft auf meinen Namen. Da ich nun schon etwas länger nicht mehr zu Hause wohne hab ich mich darum auch net mehr gekümmert. Nun kann mein Vater kein Fussball mehr schauen und will dann natürlich auch kein Premiere mehr bezahlen. Weil wir das ganze über Satellit empfangen gibbet kein Arena einfach so.
    Das Abo hat sich leider nun schon bis 07/2007 verlängert.
    Frage:
    Wie stehen die Chancen das ich immer noch kündigen kann, zu Ende August oder September?

    Die Hotline sagt ich kanns gerne probieren, aber sie kann da nix versprechen…

    gruß
    mike


  20. (20) Kommentar by Nuspe @ 22. August 2006, 16:12 Uhr

    Hallo zusammen, habe auch zum 01.08.06 gekündigt, da ich Premiere fast ausschließlich wegn Bundesligafußball abonniert hatte.
    Premiere hat -natürlich- abgelehnt, ohne die Ablehnung näher zu begründen.
    Ich werde jetzt klagen; wer weiß, ob es schon Sammelklagen gibt? Da würde ich mich gerne anschließen.
    Gruß Nuspe


  21. (21) Kommentar by Sana @ 31. August 2006, 14:50 Uhr

    Hallo,
    wir haben auch am 01.08.06 Premiere gekündigt.
    Haben nach 1 Woche unseren Rückschein von der Post erhalten (Einschreiben Kündigung). Zur Info, bei uns hier haben ca. 10-12 Pers. Premiere gekündigt, bei den meisten gibt es Probleme. Wir werden uns zusammenschließen, wg. Sammelklage.

    Gruß Sana


  22. (22) Kommentar by Mark-wer @ 12. September 2006, 19:51 Uhr

    Hallo, ich war ein bisschen später dran als Ihr. Ich hab am 9.08.06 mein Vertag auf einem Online Formular auf der Premiere Homepage angefochten, und nach Möglichkeiten der ausserordentlichen Kündigung gefragt, aufgrund der „Transponderumstellung“ (fehlen mehrerer Programme) zum 01.08.06 natürlich i.V. mit der Bundesliga. Nachdem ich 2 Wochen nix hörte hab ich ne Email geschrieben, hab wieder nix gehört. Ab da hab ich angefangen faxe zu schreiben, das ich mit dem „Saftladen“ nix mehr zu tun haben möchte. Erst als sie meine Smartcard per Rückschein erhielten haben sie sich telefonisch gemeldet. Das war heute. Werde keinen Cent mehr Zahlen, vor allem weil mein Abo nur noch bis Jahresende läuft.
    Wäre auch interessiert bei einer Sammelklage mit einzusteigen!

    Grüße

    Markus

    P.S.: Emails könnt ihr an meinen Namen mit dahinter @ t – online . de schreiben.


  23. (23) Kommentar by Mak-wer @ 12. September 2006, 19:52 Uhr

    Hallo, ich war ein bisschen später dran als Ihr. Ich hab am 9.08.06 mein Vertag auf einem Online Formular auf der Premiere Homepage angefochten, und nach Möglichkeiten der ausserordentlichen Kündigung gefragt, aufgrund der „Transponderumstellung“ (fehlen mehrerer Programme) zum 01.08.06 natürlich i.V. mit der Bundesliga. Nachdem ich 2 Wochen nix hörte hab ich ne Email geschrieben, hab wieder nix gehört. Ab da hab ich angefangen faxe zu schreiben, das ich mit dem „Saftladen“ nix mehr zu tun haben möchte. Erst als sie meine Smartcard per Rückschein erhielten haben sie sich telefonisch gemeldet. Das war heute. Werde keinen Cent mehr Zahlen, vor allem weil mein Abo nur noch bis Jahresende läuft.
    Wäre auch interessiert bei einer Sammelklage mit einzusteigen!

    Grüße

    Markus


  24. (24) Kommentar by Gerd @ 17. September 2006, 03:59 Uhr

    Hallo zusammen!
    Ist eine Sammelklage schon anhängig?
    Mein Vater (79 J.) hat die gleichen Probleme mit der nicht akzeptierten Kündigung seitens Premiere und ist nach einem Telefonanruf bei Premiere total ins Bockshorn gejagt worden. Zudem soll auch er die 10 € Aufschlag zahlen.
    Danke für eure Antworten!
    Grüße!
    Gerd


  25. (25) Kommentar by Jens @ 17. September 2006, 14:50 Uhr

    Es gibt keine Sammelklagen in Deutschland – daher auch nicht gegen Premiere.


  26. (26) Kommentar by Nico @ 26. September 2006, 17:32 Uhr

    Hab heute mal bei Premiere angerufen, nachdem ich mein Abo fristgerecht zum 31.10.2006 gekündigt hatte. Wollte mal fragen, ob ich mit meinem Kundenkonto-Guthaben von 54,09 Euro (z.B. GEZ-Gebühren-zurück-Aktion) 5 1/2 Monate lang Champions League gucken kann (also ob das angerechnet wird, wenn ich 12 Monate Fussball International für 9,99 Euro im Monat nehme). Wäre möglich, allerdings zeigte sich nach Nennung meiner Kundennummer, dass das Guthaben weg war. Hatte nie nen bezahlpflichtigen Film etc. gebucht und auch der Kundenbetreuer konnte sich keinen Reim drauf machen. Nachdem wir ne halbe Stunde lang telefonisch jede mögliche Geldsickergrube ausgeschlossen hatten, sagte er mir, er müsse sich erkundigen und würde mich gleich zurückrufen. 10 min später kam der Anruf: Ihr Guthaben wurde gelöscht, weil Sie nie einen Film bestellt haben (!!!) und Ihren Vertrag nicht verlängert haben! Stünde angeblich irgendwo im Kleingedruckten… tststs…


  27. (27) Kommentar by sundancer @ 28. September 2006, 16:29 Uhr

    hallo leutz,
    premiere kündigung nach 6 wochen bestätigt,danke premiere für die schnelle erledigung,lach
    eine din A4 seite text und nur eine zeile was mich betrifft,nämlich die kündigungsbestätigung.
    aber es wäre ja nicht premiere wenn die ganze sache nen haken hätte.zitat:

    Noch ein wichtiger Hinweis:die Kündigung Ihres Abos betrifft das gesammte Premiere Pogramm(na logo wollt ich ja so)
    Nach Beendigung Ihres Premiere Abos Läuft TV Digital Abo bei der Axel Springer AG weiter,die dann die Abo Beiträge für die Zeitschrift von Ihnen einzieht:

    Häh?? merken denn die noch was,kann denn jeder auf mein konto zugreifen,

    Wer hat erfahrungen in solch einem fall,hab nie mit springer und selbst nich mal mit dem axel je was zu tun gehabt ,geschweige was unterschrieben


  28. (28) Kommentar by Gerhard Schumacher @ 25. November 2006, 15:18 Uhr

    Ich hatte vor ca. 3 Jahren das gleiche Problem mit Premiere. Nie wieder, nicht mal für geschenkt.
    Bleibt stur, wenn Ihr fristgerecht gekündigt habt und das entsprechend belegen könnt, hat Premiere schlechte Karten.
    Mahnungen sind von mir zum Schluß gar nicht mehr beantwortet worden. Ich hätte es auf einen Mahnbescheid ankommen lassen. Es ist aber nie etwas seitens Premiere passiert außer viel bla-bla.
    Irgend wann war dann Schluß und ich bekam sogar eine schriftliche Bestätigung, die ich aber immer noch aufbewahre. Bei Premiere weiß man ja nie….


  29. (29) Kommentar by Rainer Tiedemann @ 30. November 2006, 20:45 Uhr

    Habe hier im Januar 06 schon meine Odysse hinterlassen. Kann eigentlich nur jedem raten (zumindest der in Hamburg lebt) fahrt persöhnlich hin zu dem Saftladen, legt Kopien von euren Kündigungsschreiben und die Rückscheine von den Einschreiben auf den Tisch. Dazu noch ein bischen die Stimme anheben und ganz Böse gucken. Wat glaubt ihr wohl wie schnell Ihr aus der Kiste raus seid. Mir ist nach diversen kostenpf. Telfon. der Kragen geplatzt. Wenn Ihr das Gebäude betretet wundert euch nicht über das Niveau. Aber das passt zu dem Verein. Nehmt die Smartcard mit und last euch alles schriftlich bestätigen, auch wenn die sagen das ginge nicht oder wäre nicht nötig. Die Brüder sind schlimmer als der ausgekochstete Strandboy in Mexico. Viel Glück


  30. (30) Kommentar by Sabrina @ 9. Dezember 2006, 23:23 Uhr

    Ich habe auch massive Probleme mit Premiere mit dem Sonderkündigungsrecht!
    Habe im November 05 Premiere angemeldet ( Was ein großer Fehler war) und habe vergeblich versucht die einzelnen Programme zu empfangen was nicht möglich ist da ich keinen Digitalen LNB besitze. Dies habe ich allerdings dann erst nach ca 3 Wochen gesagt bekommen (Nach 5 Mal zu Saturn rennnen und mehreren anrufn bei der Hotline) Jetzt kann ich laut Kundenservice nicht mehr kündigen da Wiederrufsfrit verstrichen. Habe ca. 2 mal die Bestätigung de Vermieters geschickt, welche angeblich nicht angekommen ist jetzt werde ich dies nächste Woche noch einmal tun und hofffe das die ganze Sache dann erledigt ist.
    Mittlerweile ist das eine Jahr um und Premiere ist enlich gekündigt allerdings nicht rückwirkend habe also umsonst gezahlt.Hat jemand noch einen besseren Tip?


  31. (31) Kommentar by Chris @ 3. Januar 2007, 22:47 Uhr

    Gutes neues Jahr zusammen,
    kann mich Peters Kommentar vom 04.August nur anschließen. Bin jetzt endlich, dem Anwalt sei Dank, [ … editiert … ] los. [ … editiert … ] Zuerst gibt’s ne ganz normale Fernsehzeitschrift, dann wird das Format verkleinert, dann ganz gestrichen. Begründung: Dank Internet und sonstigen Zeitschriften ist eine Premierezeitschrift nicht mehr erforderlich. Ok, Beitrag aber nicht verringert. Tja und kurz danach schmeißen sie DV Digital zum Abo auf den Markt.
    Weiter: Habe auch der Preiserhöhung zu Beginn des letzten Jahres widersprochen und gekündigt. Das wurde nicht akzeptiert, da mein ursprünglich verienbartes Abo ja länger läuft. Premiere buchte regelmäßig zuviel ab, ich widersprach schriftlich und holte mir das zuviel bezahlte Geld per Widerspruch bei der Bank wieder. Wollten sie nicht kapieren. Also Entzug des Einzugsverfahrens. Bei jedem Widerspruch entstehen natürlich auch Kosten bei der Bank, die Premiere mir belasten wollte. Das zog sich ca. 9 Monate dann [ … editiert … ], ich sei aber dennoch weiterhin zur Zahlung verpflichtet. Da wußte ich nicht mehr weiter. Unerwähnt blieben bisher die unzähligen Telefonaten mit Mitarbeitern die alle [ … editiert … ]. Erst nachdem ich einen Anwalt eingeschaltet hatte fühlte ich mich wohler. Sogar hier war es beeindruckend wie Premiere einen Anwalt ignoriert. 2 Monate keine Antwort und dann mit dem alten faktenlosen Käse wieder gekommen. Jetzt ist das Ding glücklich für mich durch (bis auf die Anwaltskosten, geht aber). Wer sich das antun will – ABO bei Premiere ist spannender als ihre Filme. Nevermore!


  32. (32) Kommentar by Frank @ 31. Januar 2007, 02:24 Uhr

    Hallo
    Premiere ist [… editiert …] die [… editiert …] nur die Leute ab die AGB sind so geschrieben das [… editiert …]

    mfg


  33. (33) Kommentar by Anthonius @ 9. Februar 2007, 15:07 Uhr

    Kämpfe seit September2006 um 35 Euro Pfand für meinen SMARTCARD zurückzubekommen.
    trotz Einlieferschein. Beim Kundendienst gibt es immer neue Ausredeb/gründe warum ich mein Geld nicht bekomme. Wer kennt sich aus? oder hat das gleiche Problem.


  34. (34) Kommentar by Zeller @ 31. März 2008, 09:23 Uhr

    Habe Primere bereits 2003 gekündigd, seit 2004 nichtsmehr von Primiere gehöhrt und jetzt geht das ganze vor Gericht!
    Weil primiere ohne unser wissen angeblich den Vertrag geändert und verlängert hat ohne uns zu informieren!
    Gerichtstermin ist der 23. 04.08
    So viel zu Premiere


  35. (35) Kommentar by Brandy @ 29. Juni 2008, 14:38 Uhr

    Hallo Zeller, kannst du mir sagen, wie der Fall im April ausgegangen ist? Hoffe gut für euch?


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.