Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. April 2006, 22:15 Uhr

Nach der Kündigung von Premiere


Meine Premiere-SmartcardInzwischen ist die Kündigung von Premiere schon rund sechs Wochen wirksam – dennoch geht die Geschichte ein wenig weiter. Wieso wird im (bisher) letzten Akt 8 erklärt – nachfolgend hier die Auflistung der „never ending story“ rund um meine Premiere-Kündigung:

Akt 1: Kündigung bei Premiere
Akt 2: Will Premiere mich nicht kündigen lassen?
Akt 3: Premiere – so kann man auch seine Kundenzahlen hoch halten
Akt 4: Post von Premiere: Neues zur Kündigung?
Akt 5: Kündigungen von anderen akzeptiert Premiere…
Akt 6: Post von Premiere zu meiner Kündigung
Akt 7: Mein Abschied von Premiere – endlich erfolgreiche Kündigung
Akt 8: Vertragsrelevante Unterlagen – Post von Premiere nach meiner Kündigung
Akt 9: Nach der Kündigung von Premiere
Akt 10: „Ihr großer Coup bei Premiere“ – Nachwehen meiner Kündigung

Nachdem ich – „dank“ der vertragsrelevanten Unterlagen – noch einen Monat Premiere Komplett (aber ohne TV Digital) erhalten habe, ist dieser Gratis-Monat jetzt inzwischen auch abgelaufen.

Zwischenzeitlich hat man erfahren was der neue Pay TV-Anbieter arena so vor hat (Details, z.B. zur Strafzahlung für Satellitenzuschauer, finden sich bei allesaussersport.de) und daß Premiere und die DFL sich derzeit über die Definition von Pay TV, IPTV usw. streiten.

Zurück zum eigentlichen Thema – im wahrsten Sinne des Wortes:
Nachdem jetzt auch der März vorbei ist, habe ich nun im April habe ich nun das sogenannte Premiere Thema-Paket gratis, in dem diverse Spartenkanäle gesendet werden.

Um mal ganz ehrlich zu sein:
Diese Sender locken mich nicht wirklich hinter dem Ofen hervor und sorgen nicht dafür, daß ich gerne weiter Premiere-Kunde bleiben möchte wieder Premiere-Kunde werde.

Momentan interessiert mich dieses Angebot sogar so sehr, daß ich die Premiere-Smartcard (siehe Bild) schon mal aus meinem Receiver genommen habe…


9 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Uta @ 16. April 2006, 19:11 Uhr

    Ich bin / war seit 95 premiere-Kunde (immer NUR Sport) und hatte noch nie Probleme mit einer Kündigung. Im Gegenteil: ich hab jährlich gekündigt und hatte zuletzt Sport (mit unnützen Start) für 20 Euro im Monat. Da kann man sich nicht beschweren. Und meine letzte (?) Kündigung haben sie auch ganz nett beantwortet und mir sogar noch für Mai einen Monat komplett (mit Saisonfinale also) geschenkt!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 16. April 2006, 23:59 Uhr

    @Uta:
    Unsere Familie hat Premiere auch schon seit längerem – schon so lange, daß ich gar nicht mehr weiß wie lange das her ist.. 😉

    Irgendwann dann in diesem Jahrtausend wurde jedoch der Service gerade in Sachen Vertragsverlängerung unfreundlich – und das wo auch die Preise deutlich angestiegen sind.
    Da sollte meine Mutter sich sofort am Telefon entscheiden, da man „nur noch heute“ diese Möglichkeit hätte. Schriftlich gab es natürlich auch keine Informationen und obwohl „nur noch heute“ das Angebot möglich war, kamen entsprechende Anrufe mit „nur noch heute“ in den Folgetagen immer wieder.

    Wir haben dann vor rund einem Jahr das normale Premiere gekündigt und ein Prepaid-Paket bestellt (auf meinen Namen) – und jetzt wieder ein neues, welches sogar noch bessere Konditionen als damals anbot. Wobei man natürlich nicht weiß, was jetzt genau aus diesem Paket nach der laufenden Bundesliga-Saison wird. Zahlen die das Geld zurück oder nicht – das ist da die Frage.

    Mein eigentlich schon gekündigter Vertrag läuft ja jetzt dann als Premiere-Coup weiter – zumindestens bis zur WM. Günstiger kommt man an die WM-Spiele nicht ‚ran.


  3. (3) Kommentar by Berni @ 3. Mai 2006, 14:26 Uhr

    Hallo aus dortmund
    ich habe nach abgelaufenem abo und bestätigter kündigung auch zum 31.01.06 2 freimonate von premiere bekommen und genutzt.
    in dieser zeit hat man mich 2 mal von premiere angerufen und mir ein angebot gemacht
    beim ersten war mein vorheriges gekündigtes abo Film und Sport incl Krimi 30€ noch um 5 € günstiger und ich lehnte ab.
    beim zweiten mal wollte man mir start und ein themenkanal meiner wahl für 5€ anbieten wobei ich wieder ablehnte.am 04.04.06 schickte ich Premiere meine Karte zu und stellte dann mitte april fest das dieser verein mir doch tatsächlich 5€ fürs start abo abgebucht hat.
    diese habe ich dann urlaubsbedingt am 26 april zurückgebucht.schon am 28.04.06 also nur 2tage später hatte ich einen gebührenbescheid mit zahlungsaufforderung von 13€ in der post.
    daraufhin habe ich die darauf stehende hotline angerufen ,bei der man mir sagte das ich doch telefonisch das abo abgeschlossen habe.ich sagte der dane am anderen ende das ich das nicht habe und verwies auf das kündigungsschreiben zum 31.01.06. sie hätte in ihrem system stehen das ich mich telefonisch für das startpaket am 26.02.entschieden habe.man hätte mich schriftlich darüber informiert.dies wies ich zurück .sie schaute nochmals unter meiner kundennummer nach und sagte es wäre der brief an mich rausgegangen ansonsten hätte sie einen vermerk das der brief nicht zustellbar gewesen wäre.ich solle doch wiederspruch einlegen.dann ist mir der draht aus der mütze geflogen und ich habe mir mal luft gemacht mit welchen machenschaften man bei diesem unternehmen versucht die leute zu betrügen.
    1. ich hebe keinen wiedersspruch gegen etwas ein was ich nicht abgeschlossen habe.
    2.Premiere ist in der beweispflicht das der angebliche brief mir zugegangen ist (Aussage Anwalt).
    3.es liegt keinerlei unterschrift für einen vertrag vor.
    nachdem ich ihr dann sagrte das sie sich das zukünftige porto sparen könne da die sache für mich erledigt sei fragte diese tante mich doch tatsächlich ob ich die smartkarte zugeschickt bekommen möchte um start sehen zu können.
    ich entzog telefonisch die einzugsermächtigung worauf sie mir sagte daß das sowiso der fall ist wenn mal einmal zurückgebucht hat.
    ich sagte ihr das bei weiterem vorgehen von premiere sie sich zukünftig mit meinem anwalt auseinandersetzen soll.
    am 02.05.06 hat premiere wieder abgebucht.
    werde wohl doch meine rechtschutzversicherung in anspruch nehmen müsse.
    neuigkeiten demnächst hier gruß Berni


  4. (4) Kommentar by ralf @ 6. Juni 2006, 02:55 Uhr

    hallo berni
    bei uns ist der fall genauso wie du ihn auch beschreibst.Ich halte das echt für ein betrügerische masche von denen . Wir werden auch einen anwalt einschalten und haben schon Jornalisten auf diese machenschaften hingewiesen mal sehen was da kommt.


  5. (5) Kommentar by Alfred Paul @ 1. Juli 2006, 14:00 Uhr

    Ich bin seit 1987 PREMIERE – Kunde … es ist und bleibt ein *******-Laden … auch wenn er noch so schön geredet wird. Den Machern von Premiere kann man schon ************* Machenschaften nachsagen …
    Bin mal gespannt was meine Kündigung nun für Wogen nachzieht … Es liegt Premiere nichts an den einzelnen Kunden … Hauptziel ist … Aktionäre zufrieden zu stellen !!!
    Du bist “ PREMIERE “ … zeige es ihnen … ohne dich ist PREMIERE NICHTS … !!!

    [Also so langsam muß ich mal manchen Kommentatoren hier anraten wirklich ihren Sprachgebrauch zu überprüfen! Beleidigungen und Verleumdungen haben hier – bei aller Brisanz des Themas – nichts zu suchen! Jens]


  6. (6) Kommentar by Jens @ 5. August 2006, 14:45 Uhr

    Zu Alfred Paul, wen das so ein ****laden ist Frage ich mich warum du nach fast 20 jahren dort immer noch Kunde bist!? Gruß Jens


  7. (7) Kommentar by gigi @ 12. August 2006, 10:53 Uhr

    richtigggggggggggggggggggggggggggggggg


  8. (8) Kommentar by Gernot @ 13. Oktober 2006, 19:47 Uhr

    Hallo aus Tirol !
    Ich habe Premiere auch gekündigt, da Sie den Bogen für mich überspannt haben. Im August haben Sie mir das Abo zweimal abgebucht (immerhin 45.- Euro). Darauf habe ich mir den zu Unrecht abgebuchten Betrag zurückgeholt. Zwei Wochen später kam schon der erste Mahnbrief, mit 7 Euro Gebühren. Ich zahlte natürlich nicht und versuchte jemand auf der Hotline zu erreichen, aber vergebens. Weil aufgrund der momentanen starken Nachrage sind die Leitungen leider überlastet…..usw….. 1 Woche später wurde mir Premiere ausgeschalten. Dannach erreichte ich endlich mal einen am Telefon, Premiere wurde wieder eingeschaltet. Dann wurde mir 55 Euro einfach so abgebucht, und jetzt wollen sie 60 Euro für den kommenden Monat, ist wohl ein Witz !! Ich habe mir dann bei einen Anruf Luft gemacht. Aber die einzige Antwort war das mein Fall momentan bearbeitet wird…etc.. Wie Kundenfreundlich ist denn so was ?? Ich bin echt schwer entäuscht von solchen Methoden.


  9. (9) Kommentar by stephan @ 26. Juli 2008, 17:28 Uhr

    Hallo,
    weiß einer wie ich aus meinem Premierevertrag herauskomme ?
    Ich hatte das Championsleague Abbo gür 9,9 €/Monat telefonisch für 24 Monate gebucht.Ich habe am 21.07.08 gekündigt. Laut Premiere hätte ich am 19.07.08 zum 31.08.08 kündigen müßen (2 Tage zu spät). Jetzt muß ich für weitere 12 Monate das gleiche Abbo jedoch für 14,9 €/Monat abrufen.
    Bin für jeden hilfreichen Kommentar dankbar, da ich diese Abzocke nicht mitmachen möchte.

    Danke !


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.