Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. April 2006, 22:37 Uhr

Blödes Windows XP…


Da muss ich gerade auf einem anderen Rechner (Notebook von meinem Vater) Windows XP neu installieren, da irgendetwas die Installation dort zerschossen hat – und jetzt kommt die Abfrage nach diesem tollen „Product Key“.

Erstmal suchen:
Auf der CD ist er nicht, auf der Papierhülle der CD auch nicht, auf dem Handbuch 16-seitigen in Papierform gegossenen Witz namens Handbuchersatz auch nicht … ja wo ist er denn?

Bis mir einfiel, dass bei meinem PC dieser Produktschlüssel irgendwo direkt auf dem PC klebte. Also schnell geschaut – und neben dem üblichen „Designed for Microsoft Windows XP“-Aufkleber (wieviel zahlt Microsoft eigentlich dafür?) und den Logos von Prozessor (AMD Athlon XP-M) und Grafikkarte (ATI Mobility Radeon 9600) erst mal nichts gefunden.

Bis ich dann auf die Idee kam, unterhalb des Rechners zu schauen! Und genau dort war dann auch der Aufkleber – quasi „auf“ bzw. „unter“ der Standfläche. Gerade zu perfekter Ort – vor allem um diesen blöden kryptischen Schlüssel dann auch einzugeben!

… was noch viel schlimmer ist:
Nachdem der PC endlich eingerichtet wurde, muss ich jetzt noch die ganze individuelle Software einrichten. Von der Konfiguration und der Rücksicherung der Daten ganz zu schweigen…


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Programme für Journalisten - Journalismus @ 9. April 2006, 15:49 Uhr

    […] Ich habe mir wiegesagt ein neues Notebook zugelegt. Getrübt wird die Freude allerdings von der Tatsache, dass man alles neu konfigurieren und Software neu installieren muss. Das habe ich jetzt – endlich – hinter mir. […]


  2. (2) Pingback by Software für Fotojournalisten - Fotografie und Fotojournalismus @ 27. April 2006, 15:53 Uhr

    […] Ich habe mir wiegesagt ein neues Notebook zugelegt. Getrübt wird die Freude allerdings von der Tatsache, dass man alles neu konfigurieren und Software neu installieren muss. Das habe ich jetzt – endlich – hinter mir. […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.