Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. März 2006, 18:00 Uhr

Der Ruf der Südtribüne verhallte im Schlummerschlaf des Jürgen Klinsmann


BVB-RAGBeim gestrigen Spiel Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz hat Christian Wörns das 1:0 erzielt und seitens der Fans wurde daraufhin skandiert:

“Jürgen Klinsmann, hast Du das gesehen??

Diese Frage kann inzwischen getrost mit einem Nein! beantwortet werden – denn der Bundestrainer hat da wohl noch geschlafen. Siehe hierzu auch diesen Artikel in der WELT.

Aber da fällt mir jetzt spontan auf, warum ggf. die Anrufe von Jürgen Klinsmann immer nur auf der Mailbox von Christian Wörns landen. Wahrscheinlich ruft der Bundes-Jürgen den Innenverteidiger von Dortmund immer nur aus den USA an und wenn Jürgen Klinsmann da dann mal Zeit zum Telefonieren findet ist es hier schon längst so spät, dass ein gewissenhafter und hart trainierender Spieler im Bett ist…

Das erwähnte Spiel gegen Mainz ging dann 1:1 zu Ende – und man kann fast sagen, dass das ein glücklicher Punkt für Dortmund war, denn Mainz hätte auch die Chancen zu einem Sieg gehabt. Es ist ja schon bezeichnend wenn die Verteidigung die Tore bzw. das Tor machen muss.


9 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Rayson @ 5. März 2006, 18:24 Uhr

    Ich habe mich immer gefragt, warum du diesen Typen, der mir bei den letzten Länderspielen immer durch eklatante Fehler aufgefallen ist und gegen den sogar Robert Huth kein Laufduell verlieren würde, als Heilmittel für die Nationalelf empfehlen wolltest. Das sogar die Tore in Italien verhindert hätte, z.B. indem er sich beim zweiten Tor der Gesetze der Quantenmechanik besonnen und den beiden heranlaufenden Stürmern gleichzeitig in Weg gestellt hätte.

    Jetzt weiß ich es, und jetzt bekommt das richtig Sinn: Du willst ihn als Stürmer!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 5. März 2006, 18:35 Uhr

    Siehst Du… 😉


  3. (3) Kommentar by Oliver (Mythos) @ 5. März 2006, 20:04 Uhr

    Aber Du erwähnst schon noch irgendwann, dass dem 1:0 durch Deinen Liebling ein klares Handspiel vorrausging und das Mainz einen Elfer an den Pfosten gesemmelt hat, ja?
    😉


  4. (4) Kommentar by Jens @ 5. März 2006, 20:20 Uhr

    Letzteres habe ich ja indirekt gemacht – dadurch dass es ein glücklicher Punkt für Dortmund war. Es hätte durch den Elfmeter auch ganz anders aussehen können.

    Im Stadion habe ich kein Handspiel ausmachen können, aber auch im Fernsehen kein bewußtes, wo die Hand zum Ball geführt wird. Insofern hat IMHO der Schiedsrichter richtig gepfiffen (bzw. nicht).


  5. (5) Kommentar by Stefan (Weltsicht Südtribüne) @ 6. März 2006, 15:22 Uhr

    Also, wenn die Hand hochgeht, wenn der Ball kommt, ist das Handspiel.

    Ansonsten erinnere ich nur an Heulsuse Wörns desolaten Auftritt gegen die Niederlande und Arjen Robben.


  6. (6) Kommentar by Oliver (Mythos) @ 6. März 2006, 19:19 Uhr

    Oder an sein beliebtes Mädchen-Zitat für Gegenspieler, wenn die sich über ihn beschwerten…


  7. (7) Trackback by Pottblog @ 3. April 2006, 05:17 Uhr

    Christian Wörns: Spieler des Monats

    Gerade bei Annabell gelesen:
    Sieger im Monat März: Christian Wörns –
    Sein Stellenwert ist hoch – nur bei Klinsmann nicht
    Quelle: Fußballer des Monats
    Witzig ist, dass ich bei der Wahl des Fußballer des Monats selber mitgemacht habe – und mich be…


  8. (8) Kommentar by joerg88i @ 12. September 2006, 14:10 Uhr

    Für mich ist Wörns ein Spieler der entweder foult oder Fehler macht


  9. (9) Kommentar by coolastert @ 11. März 2007, 19:29 Uhr

    wörns ist einfach nur geil der kann alles und ohne den wäre der BVB nix nix nix aber da wir den wörns und den metze haben können wir alles


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.