Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 29. Januar 2006, 17:46 Uhr

DSL? Was ist das? Klar geht das!


DSL-SplitterMomentan sieht es etwas „lau“ auf dem Wohnungsmarkt aus – somit auch mit meinen konkreten Umzugsplänen.
Meine automatischen Mail-Benachrichtigungen von diversen Wohnungsmärkten im Internet bringen kaum noch Angebote, die auf meine Kriterien zutreffen, und anscheinend sorgt der Wegfall der Eigenheimzulage Ende letzten Jahres für einen jetzt quasi leeren Markt.

Oder aber die Anbieter rechnen sich gerade die Angebote und die damit verbundenen Forderungen neu durch – denn ich sag mal so: Eine Wohnung die man in 2005 für den Preis Xtausend Euro bekommen konnte, sollte jetzt von der Preiskalkulation sich schon etwas (nach unten, nach dem Motto X-10.000) ändern. Schließlich ist die vorher eingepreiste Eigenheimzulage weggefallen.

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema dieses Beitrages – wie schon mal geschrieben ist mir die DSL-Fähigkeit der künftigen Wohnung sehr wichtig.

Nachdem ich in diesem Beitrag schon mal bestimmte Methoden von Maklern (indirekt) kritisierte, habe ich da jetzt wieder was aktuelles aus einem Gespräch:

Ich telefonierte mit einer Maklerin über eine bestimmte Wohnung, die mir natürlich in den höchsten Tönen angepriesen wurde. Insgeheim stellte ich mir immer die Frage „Wenn die so toll ist, warum ist die dann noch nicht weg?“ – doch statt diese Gedanken in Worte zu bringen fragte ich was anderes, woraus sich folgender Dialog entwickelte:

Ich: „Ist die Wohnung denn auch DSL-fähig? Sowas ist ja heutzutage schon sehr wichtig.“
Maklerin: „Eh? DSL? Was ist das? Aber klar geht das, da können Sie auf jeden Fall von ausgehen!“
Ich: „DSL – das ist das schnelle Internet.“
Maklerin: „Internet? Ach so, ja das klappt da auf alle Fälle. Das geht ja inzwischen in ganz Bochum.“

Nun ja, erst nicht wissen was DSL ist, dann aber sicher sein, dass es klappt… 😉

PS: Das Bild des DSL-Splitters entstammt dem Wikipedia-Artikel Breitbandanschlusseinheit


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.